Polycom vermarktet sein Angebot für Videokonferenzen nun auch im Abo

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke
Polycom Logo

Der Gerätehersteller reagiert damit auf die zunehmende Konkurrenz im Markt, die Kollaboration und Videokonferenzen ohne Anschaffungskosten ermöglicht. Unter dem Namen Polycom RealPresence One werden Module für Video, Sprache und Content Collaboration vermarktet. Mindestlaufzeit der individuell zusammenstellbaren Abos ist ein Jahr.

Polycom bietet unter dem Namen RealPresence One ab sofort Videokonferenzen und Kollaboration als Abonnement an. Das als Gerätehersteller bekannt gewordene Unternehmen reagiert damit auf die zunehmende Konkurrenz durch rein oder weitgehend softwarebasierende Angebote, die aus Kameras und Bildschirme bereits vorhandener Geräte zugreifen – sei es nun Skpye und Citrix mit seiner GoTo-Produktreihe oder Telekomunikationsfirmen wie die Deutsche Telekom mit ihren Flatrates für Telefon- und Webkonferenzen oder auch Angebote wie den Konferenzdienst One Bridge von Interoute.

Polycom Logo

Bei Polycom RealPresence One können Kunden ihre Video-Kollaborationslösung im Gegensatz zu den genannten Offerten allerdings individuell zusammenstellen. Grundsätzlich wählen sie dabei eine von zwei angebotenen Verbindungsarten, die Anzahl der Benutzer sowie eine von drei Support-Stufen aus.

Im Paket enthalten ist immer die Möglichkeit, der zentralen Überwachung und Administration sowie die Lizenzen der für die Integration in Firmennetzwerke erforderlichen Software – auch als virtualsierte Edition. Mit dem Polycom RealPresence Resource Manager ist auch eine Software zur Geräteüberwachung, -bereitstellung und –verwaltung, der Konferenzplanung und –Verwaltung sowie mit Verzeichnissen und globalen Adressbüchern dabei.

Anwender erhalten außerdem die Cloud Axis Suite, die unternehmensweite Video Collaboration für jeden Benutzer über Browser und Webkamera möglich macht, Präsenzfunktionen bietet und es erlaubt, Teilnehmer mit einem Klick einzuladen. Als Option ist die Integration von Microsoft Lync verfügbar. Die einmal gebuchten Ressourcen lassen sich bedarfsweise auch erweitern, indem etwa für besondere Veranstaltungen kurzzeitig Kapazität hinzugemietet wird.

Preise errechnen sich aufgrund der zahlreichen buchbaren Module und der unterschiedlichen Installationsmöglichkeiten individuell. Um sich einen Eindruck von der Gesamtlösung zu verschaffen, können Firmen auf der Polycom-Website eine kostenlose Vorführung buchen.



Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen