Dr. Web LiveDisk stellt Windows im Notfall wieder her

BetriebssystemSicherheitSoftwareVirusWorkspace
Dr. Web Livedisk

Die Funktionsfähigkeit des Betriebssystems kann bei Malware-Befall entweder via CD respektive DVD oder über einen USB-Datenträger wiederhergestellt werden. Ferner können infizierte Dateien entfernt oder desinfiziert werden. Verschiedene Heuristiken bereinigen zudem die Windows-Registry von Schädlingen.

Der russische Sicherheitsanbieter Doctor Web stellt ab sofort seine Dr.Web LiveDisk kostenlos zur Verfügung. Sie dient der Wiederherstellung und Desinfizierung von Windows-Systemen nach einem Befall durch Schadsoftware. Nach dem Download kann das Werkzeug entweder als ISO-Abbild auf CD respektive DVD oder einem USB-Datenträger gespeichert werden.

Dr. Web Livedisk

Die Dr.Web LiveDisk, die laut Anbieter die neuesten Entwicklungen seiner Produkte Dr.Web LiveCD und Dr.Web LiveUSB vereint, kann dabei nicht nur infizierte und verdächtige Dateien entfernen, sondern befallene Objekte optional auch desinfizieren. Überdies erlaubt das Tool die Übertragung von Daten auf einen Wechseldatenträger oder einen anderen Rechner.

Aufgrund der einheitlichen technologischen Plattform, die Dr.Web-Produkte für Windows nutzen, kann das Werkzeug auch sogenannte HOSTS-Dateien untersuchen. Bei diesen handelt es sich um lokale Textdateien, die üblicherweise für die feste Zuordnung von Hostnamen zu IP-Adressen in lokalen Netzwerken verwendet werden. Der Zugriff darauf ermöglicht dem Tool, lokale Dateien mithilfe des Cloud-Services Dr.Web Cloud zu überprüfen und spezifische Algorithmen zur Erkennung von Root- und Bootkits einzusetzen.

Darüber hinaus ist Dr.Web LiveDisk mit einem Editor für die Windows-Registry ausgestattet, während verschiedene, in das Tool integrierte Heuristiken wiederum der Desinfektion der Windows-Systemdatenbank dienen. Zudem verfügt das Werkzeug über eine Option zum Quarantäne-Management. Neutralisierte Bedrohungen lassen sich damit verwalten und beispielsweise versehentlich in die Quarantäne verschobene Dateien wiederherstellen. Dem russischen Security-Spezialisten zufolge ist Dr.Web LiveDisk zu den meisten Endgeräten kompatibel und unterstützt die gängigen 32- und 64-Bit-Varianten von Windows.

“Wenn Sie ihren Windows-Rechner wegen Malware-Aktionen nicht starten können, greifen Sie zur kostenlosen Dr.Web LiveDisk. Damit gewährleisten Sie eine Systemwiederherstellung und Desinfektion der Windows-Rechner und stellen die Betriebsfähigkeit wieder her”, erläutert Ewa Stalewska, Sales Manager bei Doctor Web. Weitere Informationen zur Dr. Web LiveDisk erhalten Interessierte auch über die Benutzeranleitung (PDF), die online und als Download bereitsteht.

Vergleichbare Angebote haben auch andere Security-Spezialisten. So stellt zum Beispiel Avira kostenlos die Avira Recsue CD zur Verfügung, G Data offeriert im Rahmen seiner kostenlosen Tools zu ähnlichen Zwecken das G Data Boot Medium, Norman stellt ein Norman Rescue Disk genanntes Paket bereit und Symantec hat mit Norton Power Eraser und Norton Bootable Recovery Tool gleich zwei Hilfsmittel für hoffnungslos erscheinende Fälle im Programm.

Tipp: Wie sicher sind Sie bei der Sicherheit? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen