Moto 360: Händler veröffentlicht Details der Android-Wear-Smartwatch

InnovationMobileMobile OSWearable
moto-360

Motorolas Smartwatch kommt laut einem Best-Buy-Händler mit einem 1,5-Zoll-LC-Display, das 320 mal 290 Pixel auflöst. Zudem sind 512 MByte Arbeitsspeicher und Bluetooth 4.0 LE an Bord. Überdies arbeitet Motorola an Nachfolgern des Moto G und des Moto X.

Auf einer Website des US-Elektronikhändlers Best Buy, die inzwischen allerdings nicht mehr erreichbar ist, hat ein Händler technische Daten der Smartwatch Moto 360 veröffentlicht. Demnach arbeitet unter der Haube der mit Android Wear laufenden Motorola-Smartwatch ein Prozessor von Texas Instruments (TI), dem 512 MByte RAM zur Seite stehen. Außerdem bietet sie ein hintergrundbeleuchtetes 1,5-Zoll-LC-Display mit einer Auflösung von 320 mal 290 Bildpunkten und einer Pixeldichte von 205 ppi. Geschützt ist das Display der Moto 360 mit Cornings Gorilla Glass 3.

moto-360
Motorolas Android-Wear-Smartwatch Moto 360 bietet laut einem Best-Buy-Händler unter anderem Bluetooth 4.0 LE, ein Pedometer sowie einen Pulsmesser (Bild: CNET.com).

Zum Vergleich: die Gear Live von Samsung kommt mit einem 1,63 Zoll großen Super-AMOLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 320 mal 320 Pixeln, während LGs G Watch ein 1,65-Zoll-IPS-LCD mit 280 mal 280 Bildpunkten bietet.

Zur weiteren Ausstattung zählt Bluetooth 4.0 LE (Low Energy), ein Umgebungslichtsensor, ein Pedometer sowie ein Pulsmesser. Zudem wird die Android-Wear-Armbanduhr – wie von Google bereits angekündigt – nach dem IP67-Schutzstandard wasserdicht sein.

Wann die Smartwatch in den Handel kommt, ist nach wie vor unbekannt. Als Verfügbarkeit weist der Händler lediglich “bald erhältlich” aus. Der Preis beträgt laut der Best-Buy-Webseite rund 250 Dollar. Die offizielle Vorstellung wird auf einer Presseveranstaltung am 4. September in Chicago erfolgen. Auch im Rahmen der IFA in Berlin wird Motorola an diesem Tag eine Veranstaltung abhalten.

Auf dem Event könnte Motorola zudem den Nachfolger des Mittelklasse-Smartphones Moto G enthüllen. Dieser soll 250 Euro kosten und ein größeres 5-Zoll-Display, eine rückseitige 8-Megapixel-Kamera sowie Android 4.4.4 als Mobilbetriebssystem aufbieten.

Darüber hinaus arbeitet Motorola an einem Nachfolger des Moto X, der ebenfalls Anfang September der Öffentlichkeit vorgestellt werden könnte. Das Smartphone soll die Modellbezeichnung XT1097 tragen und laut einem Benchmark mit einem 5,2-Zoll-Full-HD-Display, einer Snapdragon-800-CPU mit 2,5 GHz Takt, 2 GByte RAM, 16 GByte Speicher, einer 12-Megapixel-Kamera sowie einer mit 2 Megapixeln auflösenden Webcam und Android 4.4.4 ausgestattet sein.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen