Neue Cisco-Kamera für Telekonferenzen zoomt 20fach ohne Qualitätsverlust

Netzwerke
Cisco Telepresence Precision 60

Die Cisco Telepresence Precision 60 ermöglicht Videokonferenzen in HD-Auflösung. Auch bei Nahaufnahmen und Weitwinkel-Einstellungen sollen die Videobilder in hoher Auflösung aufgenommen werden. Der Hersteller verspricht automatische Anpassung an verschiedene Lichtverhältnisse.

Cisco bringt die Telekonferenz-Kamera Telepresence Precision 60. Sie bietet 20-fachen
optischen Zoom und nimmt so auch Bilder aus entfernten Positionen, etwa in großen Konferenzräumen, in HD-Qualität auf (digitaler Zoom würde das Bild nur hochrechnen).

Cisco Telepresence Precision 60Die automatische situationsabhängige Anpassung an die jeweiligen Lichtverhältnisse soll auch Menschen, die sich in dunkle Ecken eines Konferenzraumes zurückziehen, deutlich darstellen. Bis zu 60 Bilder pro Sekunde überträgt das Gerät in HD (1080p) und sendet sie an das genutzte Interface – die Kamera ist dabei kompatibel mit den Cisco-Videokonferenzsystemen Telepresence C60, C90 und der Codec-Lösung SX80.

In Verbindung mit dem SpeakerTrack 60, einem anderen Cisco-Produkt, ist die neue Kamera fähig, sich auf den jeweils Vortragenden im Raum zu fokussieren. Es verbindet zwei Kameras mit einem Mikrofon-Array. Aktive Redner werden so automatisch von einer Kamera in einer Nahaufnahme fokussiert, während die zweite parallel nach dem nächsten Sprecher sucht.

Preisempfehlungen für Kamera und Mikrofonset zur Kamera-Ansteuerung gibt es nicht offiziell: Cisco verweist auf Komplett-Pakete der Cisco-Dienstleister, in denen projektorientiert noch viel mehr enthalten ist als nur die Geräte. Der Hersteller hat jedoch versprochen, Hinweise zu möglichen Preisberechnungen nachzuliefern.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen