Thecus bringt 4-Bay-NAS mit RAID-Schutz für 300 Euro

Data & StorageNetzwerkeStorage
Thecus N3410

Die Speicherhülle N4310 mit Hybrid-Speicher ist für Home Office- und KMU-Benutzern vorgesehen. Das NAS beherrscht Block-Level- und File-Level-Speicherung (iSCSI und NFS) und schützt Platten mit mehreren RAID-Levels. Hardwareverschlüsselung ist integriert.

Der taiwanische Hersteller Thecus kündigt mit dem NAS-Server N4310 eine Netzwerkspeicher-Zentrale an, die mit vier Laufwerkseinschüben ausgestattet ist. Herz des 4-Bay-NAS ist ein AMCC 1-GHz-SoC (“System on a Chip”) mit ein GByte DDR3-RAM. Die Hybrid-Storage-Funktion erlaubt sowohl File-Level-Storage für gemeinsam genutzte Daten als auch Block-Level-Storage für dedizierte Daten.

Thecus N3410
Das Thecus N3410 kann als iSCSI- oder NFS-Speicher in verschiedene Storage-Umgebungen integriert werden, USB-3.0-Geräte ins Netz einbinden oder als Private Cloud agieren (Bild: Thecus).

Beim Sichern können Daten Hardware-AES-verschlüsselt werden. Für die Redundanz der Informationen sorgt RAID (0,1,5,6 und JBOD) – die “Self-RAID Creation” analysiert die installierten Laufwerke, lässt den Nutzer den passenden Schutz-Level auswählen und richtet diesen dann selbständig ein.

Für die physische Sicherheit der Laufwerke bietet der Hersteller optional abschließbare Laufwerkseinschübe. Vor durchbrennenden Netzteilen und vor Stromausfall schützt ein zweiter redundanter Stromeingang, etwa für den Anschluss einer USV.

Das N3410 kann durch integrierte Software als FTP-Server oder Private Cloud agieren. Mit der Unterstützung von Plex Media Server, BitTorrent-Client und der T-OnTheGo App für Android und iOS ist das NAS-System gleichzeitig Medien-Server für Multimedia-Sharing. Dazu bietet es Media-Streaming und Smartphone-Synchronisation.

Die Inbetriebnahme soll durch das mitgelieferte “Intelligent NAS”-Tool in nur fünf Minuten möglich sein. Das Gerät wird in Deutschland erhältlich sein über Händler der Distributoren Ingram Micro, CTT und Wincan sowie über die Online-Stores Alternate, Cyberport, ARP und Sona. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 300 Euro.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen