Zyxel bringt managebare Layer-2-Switches

Netzwerke
Zyxel GS2210 48 Port-GbE-L2-Switch

Mit der GS2210-Serie erweitert Zyxel sein Angebot steuerbarer Netzverbindungs-Hardware. Die neuen Managed Switches können über ein integriertes Command-Line-Interface das ganze Netz nach Admin-Vorgaben beeinflussen. Der Hersteller verspricht insbesondere Kontrollfunktionen für Sprach-, Daten- und Video-Anwendungen

Zyxel erweitert sein Angebot von Netzwerk-Switches um die Reihe GS2210. Die voll managebaren Layer-2-Netzverbinder sind für den Betrieb datenintensiver Umgebungen vorgesehen, etwa IP-Überwachung oder Kongresse mit bandbreitenintensiven Sprach-, Daten- und Videoanwendungen der Besucher. Die GS2210-Geräte sind die Middle- und Highend-Varianten der erst kürzlich eingeführten GS-1920-SwitchSerie.

Zyxel GS2210 48 Port-GbE-L2-Switch
Das Netzwerkverhalten von Zyxels GS2210-Serie – hier ein 48-Port-Modell – kann durch Admiistratoren über eine Kommandozeile verändert werden. (Bild: Zyxel)

Über die integrierte CLI-Funktion können “die Neuen” per Befehlszeile Traffic Shaping, Bandbreitenmanagement und Netzwerkadministration beeinflussen. Zusätzlich bietet die GS2210-Serie erweiterte Schutzmechanismen wie IP Source Guard, DHCP Snooping und ARP Inspection, die eine sichere und stabile Netzwerkumgebung gewährleisten sollen. IT-Abteilungen können den Netzwerkzugang steuern und überwachen und Malware Angriffe, die das Gefahrenpotential aufweisen, einen Switch herunterzufahren, identifizieren und blockieren.

Die Verbindungen erfolgen über RJ-45, GbE Combo (RJ-45/SFP) und fixed GbE SFP. Die Switches genügen den Vorgaben der Normen IEEE 802.3af (PoE) und 802.3at (PoE Plus). Die Power-over-Ethernet-Plus-Anschlüsse können mit einem Strom-Budget von 375 Watt angeschlossene Geräte versorgen.

Die Neuzugänge beherrschen L2-Multicast, IGMP Snooping und MVR für Konvergenz und schützen den IP-Datenverkehr mit IP Source Guard, DHCP- Snooping, ARP Inspection und CPU-Schutz. Mit Filtern für die Netzwerklevels Zwei, Drei und Vier, mit MAC Freeze, Port Isolation und Guest VLAN sorgen die Geräte für verbesserte Isolation und Zugriffskontrolle.

Die Serie ist für den Einsatz in Unternehmen mit mehr als 150 Benutzern vorgesehen und kann mit Dual-Stack-Technik im IPv6-Host gleichzeitig IPv4- und IPv6-Netze betreiben. Alle Geräte der Reihe unterstützen Zyxels “One Network”, das andere Gerät des Herstellers im Netzwerk automatisch erkennt, miteinander kommunizieren lässt und deren Management und Verwaltung vereinfachen soll.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen der neuen GS2210 Switches inklusive Mehrwertsteuer lauten:

GS2210-24: 343,00 Euro
GS2210-24HP: 500,00 Euro
GS2210-48: 551,00 Euro
GS2210-48HP: 1032,00 Euro

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen