Phicomm kündigt zur IFA neue Android-Smartphones an

MobileMobile OSMobilfunkSmartphone
PHICOMM_ENERGY_L

Das High-End-Modell Passion kommt mit 1,6 GHz schneller Octacore-CPU, 13-Megapixel-Kamera, Android 4.4 und LTE. Zur Mittelklasse zählen hingegen die Geräte Phicomm Energy L, M und M+. Auch sie kommen mit LTE und der aktuellen Android-Version. An Einsteiger richtet sich das Phicomm Clue. Es läuft mit Android 4.3.

Phicomm hat neue Android-Smartphones der Einstiegs-, Mittel- und Oberklasse angekündigt. Sie sollen Anfang September auf der diesjährigen IFA vorgestellt werden. Während das Phicomm Passion das Flaggschiff im Smartphone-Portfolio des chinesischen Herstellers darstellt, richtet sich das Phicomm Clue an Einsteiger. Die Modelle Phicomm Energy L, M und M+ zählen hingegen zur Mittelklasse.

Phicomm_Energy_L_black
Auf der IFA wird unter anderem das Mittelklasse-Smartphone Phicomm Energy L vorgestellt (Bild: Phicomm).

Das Phicomm Passion nutzt einen 1,6 GHz schnellen Octacore-Prozessor von Qualcomm sowie das aktuelle Android 4.4 KitKat. Neben einer rückseitigen 13-Megapixel-Kamera bietet es überdies eine Frontkamera, die mit 5 Megapixeln auflöst. LTE ist ebenfalls an Bord.

Bereits im März kündigte Phicomm anlässlich der CeBIT ein Smartphone-Modell der Passion-Serie an. Das Gerät sollte ursprünglich im Juli für 399 Euro auf den Markt kommen und ebenfalls eine Qualcomm-CPU verwenden, mit allerdings nur 1,4 GHz Takt.

Unter der Haube des 7,9 Millimeter dicken Dual-SIM-Smartphones Phicomm Energy L arbeitet ein Qualcomm-Vierkernprozessor mit einer Taktfrequenz von 1,2 GHz. Unterstützt wird dieser von 1 GByte Arbeitsspeicher. Der interne 8 GByte große Datenspeicher kann per MicroSD-Karte um bis zu 64 GByte erweitert werden. Als Mobilbetriebssystem kommt – wie beim Spitzenmodell Passion – Android 4.4 zum Einsatz. Das Energy L besitzt eine 8-Megapixel-Hauptkamera von Sony und verfügt zudem über LTE, Bluetooth 4.0 sowie NFC und AGPS. Außerdem sind Beschleunigungs-, Annäherungs- und Lichtsensoren integriert. Cornings Gorilla-Glas soll das 5 Zoll große Display vor Brüchen oder Kratzern schützen. Das Gerät kommt voraussichtlich Anfang 2015 auf den Markt.

Im Hinblick auf CPU, RAM, Storage, Mobile-OS und Dual-SIM-Fähigkeit weist das 8,8 Millimeter starke Phicomm Energy M+ dieselben Parameter wie das Energy L auf. Es verfügt darüber hinaus über dieselben Sensoren und beinhaltet gleichermaßen LTE, Bluetooth 4.0 und AGPS. Hauptunterschied ist die Displaygröße von 4,5 Zoll – der Screen verfügt dabei über eine Auflösung von 540 mal 960 Bildpunkten (qHD). Zudem löst seine Hauptkamera lediglich 5 Megapixel auf, die zusätzliche Frontkamera erstellt Bilder und Videos mit einer Auflösung von 2 Megapixeln. Das Phicomm Energy M+ soll ab November erhältlich sein.

Auf der IFA wird weiterhin das Phicomm Energy M vorgestellt, das wie das M+ von einem 1,2 GHz schnellen Quadcore-Prozessor angetrieben wird und einen 4,5 Zoll großen Screen sowie Dual-SIM-Fähigkeit besitzt. Im Gegensatz zu den anderen beiden Mittelklasse-Smartphones läuft es allerdings nicht mit der aktuellen Android-Variante, sondern mit Version 4.3.

Das 4 Zoll große und 134 Gramm schwere Phicomm Clue richtet sich an Einsteiger und ist ebenfalls mit einer 1,2-GHz-Vierkern-CPU von Qualcomm ausgestattet, welcher 1 GByte RAM zur Seite stehen. Darüber hinaus läuft das Gerät gleichermaßen mit Android 4.3. Dessen Datenspeicher kann per MicroSD-Karte um bis zu 32 GByte ausgebaut werden.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen