31. Juli 2014

Home-Office (Bild: Shutterstock/Jakub Zak)

Fünf Tipps fürs Home Office

Zuhause arbeiten – weit weg von den Verlockungen und Gefahren des Büroalltags – hat diverse Vorteile. Ein Kindergeburtstag ist es trotzdem nicht. Fünf Tipps, wie Sie für sich das meiste aus dem Home Office herausholen, können da nicht schaden.

TOR (Grafik: TOR-Projekt)

Unbekannte greifen Anonymisierungsnetzwerk Tor an

Die Betreiber haben die Nutzer über den Angriff bereits informiert. Demnach versuchten die Angreifer die Anonymität der Nutzer aufzuheben. Bereits Ende Januar 2014 begann die Attacke auf Tor. Bemerkt wurde sie aber erst diesen Monat. Die ausgenutzte Sicherheitslücke im Tor-Protokoll wurde inzwischen behoben.

Android Logo (Bild: Google)

Google droht Kartellverfahren wegen Android

Die EU will einen möglichen Missbrauch von Googles Vormachtstellung im Mobilbetriebssystemmarkt untersuchen. Bereits zum dritten Mal erhalten Partner des Suchmaschinenkonzerns Fragebögen. Nun sammelt die EU Informationen über Googles Vorgaben ab dem Jahr 2007.

code_n-logo

CODE_n-Wettbewerb 2015 sucht Ideen zum Internet der Dinge

Gesucht werden Gründer und Unternehmen, deren Ideen das Zeitalter des Internet der Dinge einläuten. Vom 16. bis 20. März 2015 werden die 50 spannendsten Geschäftsmodelle in Halle 16 auf der CeBIT in Hannover präsentiert. Ab September läuft die Bewerbungsphase.

Google Suche

Google: Nutzer können sich zum Recht auf Vergessen äußern

Der Konzern will mit den Beiträge Fragen klären, die durch das Urteil des EuGH aufkamen. Unter anderem möchte es wissen, ob Betreiber von Websites über Löschanfragen informiert werden sollen. Zudem will Google verfahrenstechnische Fragen diskutieren.

E-Mail (Bild: Shutterstock)

Ein Fünftel der Deutschen verzichtet auf E-Mail-Kommunikation

Deutschland belegt Bitkom zufolge nur Rang sieben im EU-Vergleich. Hierzulande liegt die Nutzungsquote bei 78 Prozent. Die Niederlande führen die Statistik mit 90 Prozent an. Das Schlusslicht bildet Rumänien mit 42 Prozent. Der EU-Durchschnitt liegt bei 67 Prozent.

laptop-bierkrug (Bild: Peter Marwan)

München festigt Bedeutung als ITK- und Medien-Standort

Das geht aus einer aktuellen Erhebung von IHK und Stadt München hervor. Derzeit zählen diese Branchen in München und dem Umland ‎‎fasst 35.000 Firmen. Sie erwirtschafteten 2013 mit 147.000 Beschäftigten 84,7 Milliarden Euro Umsatz.‎ Besonders gut geht es dem Teilsegment Software, Daten- und IT-Services sowie E-Commerce.

Dr. Web Enterprise Security 10.0

Doctor Web aktualisiert Enterprise Security Suite auf Version 10.0

Das Antiviren-Produkt für Unternehmens-LANs holt Security-Updates aus dem Internet und verteilt sie dann auf die Clients. Für Version 10 hat der Anbieter die Leistungsfähigkeit verbessert und neue Kontrollfunktionen für Administratoren eingeführt. Das Upgrade ist für bestehende Kunden kostenlos.