Leitz Multicharger XL lädt vier Mobilgeräte gleichzeitig

Mobile
Leitz Multicharger

Nutzer stecken oder legen bis zu vier Smartphones und Tablets auf die Ladestation und ersparen sich so die Suche nach Ladekabeln und Steckdosen. Das System verbirgt den Kabelsalat in seinem Innern. Dort angebrachte Rollen organisieren die Zuleitungen.

Leitz erweitert seine Zubehörserie “Complete” um den Multicharger XL. Das universelle Ladegerät ist die überarbeitete und verbesserte Version der 2013 vorgestellten Multiladestation von Leitz Complete. Sie ist größer und an aktuelle Mobilgeräte wie Phablets angepasst. Außerdem verbirgt sie Kabel besser als der Vorgänger und bietet größere Auflageflächen für die aufzuladenden Geräte.

Leitz Multicharger XL
Während die Mobiltelefone, Tablets und Phablets aufgeladen werden, lässt sich mit ihnen weiterarbeiten (Bild: Leitz).

Ein induktives und damit kabelloses Aufladen ist mit dem Gerät nicht möglich – auch wenn es durch das “Verstecken” der Kabelführung diesen Eindruck erwecken kann. Alle Kabel verschwinden im Inneren, entfernbare Kabelspulen organisieren die drei mitgelieferten USB-Ladekabel. Die USB-Anschlüsse mit fünf Volt Spannung liefern dreimal ein Ampere und einmal zwei Ampere Strom aus.

Bis zu vier Mobilsysteme können gleichzeitig angeschlossen und geladen werden – zur selben Zeit lässt sich mit ihnen auf der Auflagefläche arbeiten. Deren Neigungswinkel von 15 Grad eignet sich laut Hersteller ideal zum Schreiben. Auch bei aufgestellter “Ladefläche” und 62 Grad (etwa um Filme ansehen) sind noch Arbeiten am Touchscreen möglich. Gummierte, grüne Streifen auf der Oberfläche verhindern ein Verrutschen der zu ladenden Systeme.

Der Multicharger XL ist in den Farben weiß und schwarz erhältlich, hat eine Größe von 24 mal 8 mal 21,7 Zentimetern, wiegt 950 Gramm und kostet 69,99 Euro. Leitz gewährt drei Jahre Garantie.

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit USB aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen