Iiyama bringt 28-Zöller mit UHD-Auflösung und einer Millisekunde Reaktionszeit

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenWorkspaceZubehör
Iiyama-2888UHSU

Der TN-Bildschirm kommt zudem mit Funktionen zur Vermeidung verschwommener Darstellungen. Die DisplayPort-Anschlüsse garantieren schnelle, flimmerfreie Übertragung der hohen Auflösung. Der 4K-Monitor mit einer Helligkeit von 300 Candela ist ab August erhältlich.

Der japanische Hersteller Iiyama macht es den Niederländern von AOC nach und liefert ein großes UHD-Display mit kleinen Reaktionszeiten. Das Iiyama Prolite B2888UHSU-B1 mit der Bildschirmdiagonale von 28 Zoll (71,12 Zentimeter) zeigt mit 3840 mal 2160 Bildpunkten die Auflösung, die auch als 4K und UHD bezeichnet wird.

Iiyama B2888UHSU

Die Technik dahinter ist ein TN-Panel (“Twisted Nematic”), das zwar niedrigere Einblickwinkel gewährt als IPS, im Gegensatz dazu aber schnellere Reaktionszeiten aufweist. Die Einblickwinkel von oben und unten liegen nur bei 80 Grad, von der Seite kommt immerhin ein Blick von 170 Grad links oder 160 Grad rechts auf klare Farben und Konturen. Die Wiedergabe mit zehn Bit Farbtiefe gewährleistet hohe Farbtreue; LED-Hintergrundlampen helfen, das Bild in einer Helligkeit von 300 Candela wiederzugeben.

Der darstellbare Bereich ohne Rahmen, mit einer Diagonale 70,85 Zentimeter, zeigt Bilder in einem statischen Kontrast von 1000:1 und einem dynamischen Verhältnis von 5 Millionen zu Eins. Mit ACR (Advanced Contrast Ratio) werden Kontrast und Helligkeit laufend automatisch angepasst. Die Overdrive-Funktion wiederum soll den Effekt minimieren, der bei sehr schnellen bewegten Grafiken oder Bildern den Monitor verschwommen wirken lässt.

Ein Pixelabstand von 0,16 Millimetern horizontal und vertikal verteilt beim B2888UHSU-B1 die Bildpunkte eng aneinanderliegend. Das erreicht aber bei weitem nicht die Apple-Retina-Displays. Dafür ist Iiyamas “Blue Light Reduction“-Technik für augenstressfreieres Arbeiten bereits integriert.

Mit Picture-in-Picture und Picture-by-Picture-Anzeigen können verschiedene Eingangsquellen zu einem Gesamtbild vermischt werden. Zwei DisplayPort-Anschlüsse, zwei HDMI-Eingänge, ein DVI-Port und ein analoger VGA-Anschluss stehen für diverse Signalquellen zu Verfügung. Die Bildwiederholungsrate des Monitors beträgt über DisplayPort 60 Hz, erst das das reicht für die flimmerfreie Anzeige der vollen Ultra-HD-Auflösung.

Inhalte lassen sich auch über HDMI (aber nur mit 30 Hz), VDI oder VGA auf den 4K-Monitor übertragen. Eines der zwei HDMI-Interfaces beherrscht den Mobilsystem-Standard-MHL zur Bildübertragung von Android-Smartphones.

Integrierte Lautsprecher (zweimal drei Watt) sorgen für Sound; dieser kann auch über den eingebauten Kopfhörer-Anschluss ausgegeben werden. Ein USB-Hub mit zwei USB-3.0-Ausgängen, ein höhenverstellbarer Fuß (bis zu 130 Millimeter) und ein USB-HUB ergänzen den Lieferumfang.

Der 66,3 mal 41,2 mal 23 Zentimeter große Bildschirm B2888UHSU-B1 wiegt 7,7 Kilogramm und ist ab Anfang August 2014 im Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 519 Euro.

Tipp der Redaktion: Sie sind auf der Suche nach einem neuen Computer-Monitor? Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen und wie Sie den richtigen Monitor für Ihren PC finden.

Tipp: Was wissen Sie über Monitore? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.!.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen