Pimero 2014 startet als für Privatnutzer kostenfreie Outlook-Alternative

Office-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehörZusammenarbeit
Pimero 2014

Der Windows-Client mit Agenda-Ansicht, Web-Interface und neuem Mail-Client verwaltet Post, Kontakte, Termine und To-Do-Listen. Version 2014 erlaubt eine Datensynchronisation über alle mobilen und stationären Systeme. Das Programm tauscht sich auch mit Outlook-Installationen aus.

Die Osnabrücker Firma Soft-Evolution hat das als Outlook-Alternative gedachte Organisations-Tool Pimero 2014 präsentiert. Die Windows-Sioftware bearbeitet E-Mails, Kontaktlisten, Terminplanungen, Vorhaben und Notizen. In einer erweiterten Agenda-Übersicht und E-Mail-Client demonstriert das Programm Outlook-typische Contents und benötigt dazu laut Anbieter weniger Speicher und Rechen-Power als das Microsoft-Vorbild. Die Free Edition darf von Privatanwendern gebührenfrei genutzt werden, die Standard Edition ist ab 49 Euro zu haben und die Professional Edition mit allen Funktionen ab 69 Euro.

Pimero 2014
Die Outlook-Alternative Pimero 2014 benötigt weniger Speicher und CPU-Power als das Original (Bild: Soft-Evolution).

Der Hersteller legt Wert darauf, in der Optik moderner zu erscheinen als Outlook und durch seine Code-Verschlankung auch schneller zu sein. Besonders die Agenda-Ansicht der Termine und ein überarbeiteter E-Mail-Client sollen Vorteile gegenüber dem “Original” bringen. Eigene Funktionen wie eine Team-Ansicht, ein interner Chat, ein RSS-Reader, eine Geburtstagsverfolgung, ein Serien-Mailer sowie eine Skype-Schnittstelle für Gespräche per Mausklick führen Pimero 2014 über einen reinen Outlook-Clone hinaus.

Pimero 2014 R2 kann Daten auf allen Systemen synchronisieren. Mit Pimero Mobile lässt sich von unterwegs auf die eigenen Daten zugreifen. Die App ist unter iOS (iPhone, iPad), Android, Windows Phone 8, Windows 8 und Blackberry nutzbar – Daten werden über den Pimero-Server synchron gehalten, andere Dienste sind in den Datenaustausch nicht involviert. Mit einem Browser können die Pimero-Funktionen und –Daten über ein erneuertes Web-Interface von jedem internetfähigen Rechner aus genutzt werden.

Auch die Offline-Nutzung ist möglich: Bei der nächsten Internet-Verbindung werden die eingepflegten Inhalte automatisch synchronisiert. Die Outlook-Alternative tauscht sich zudem auch mit allen bereits vorhandenen Installationen des Microsoft-Organizers aus.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen