Kollaborations-App Beesy.me geht in Version 2.0

IT-ManagementIT-ProjekteMobileMobile AppsSoftware
Beesy-me-

Ziel des Tools ist das Live-Teilen von Notizen, Daten und Besprechungsprotollen. Die Informationen lassen sich strukturieren, gemeinsame Projekte anlegen, Daten synchronisieren. Das Management- und Produktivitätsprogramm soll helfen, die Workflows in Unternehmen weitgehend zu automatisieren.

Beesy.me 2.0 von BeesApps ist jetzt als iPad- und als Web-App verfügbar. Das Tool hilft, Notizen, Aktionen und Projekte untereinander aufzuteilen und synchronisiert per geschützter Kommunikation die Daten zwischen Mobilgeräten.

Beesy.me Sync
Beesy.me Sync tauscht Daten, Aktionen und Medien zwischen Mobilgeräten sicher aus. Zusammen mit Beesy.me 2.0 steuert es ganze Workflows (Bild: BeesApps).

So deckt die App die Aufzeichnung von Notizen ab, bietet Funktionen zu deren Strukturierung und organisiert Tätigkeiten und deren Delegierung an andere Sitzungsteilnehmer. Software- und Webdienst können automatisch ein Sitzungsprotokoll aus den bisherigen Ereignissen erzeugen. Wie in einigen Cloud-Diensten lassen sich Daten online teilen und synchronisieren.

Neu in Version 2.0 des Workflow-Management-Tools ist der Modus “Gemeinsam” – so kann eine Notiz oder ein Projekt gleichzeitig von mehreren Usern bearbeitet werden, das Ergebnis sehen sofort alle Teilnehmer. Wer neu dazukommt, hat damit den vollen Überblick auf alles, was zur Zeit passiert.

Um Arbeiten in internationalen Teams zu erleichtern, fügt die neue Version die Sprachen Deutsch, Chinesisch, Italienisch und Spanisch dem bisher lediglich englischsprachigen Tool hinzu.

Beesy.me ist für iOS, Windows, Mac OSX und als Web-App nutzbar. Mit dem kostenlosen Starterpaket lassen sich unbegrenzt Notizen erstellen; der Speicherbedarf ist dabei beliebig. Bis zu 50 “Aktionen” lassen sich monatlich erstellen. Beim Speicherplatz für Medien (etwa zum Teilen von Bildern und Dokumenten) setzt der Anbieter eine Grenze von 25 MByte für die kostenfreien Dienste.

Beim kostenpflichtigen Beesy Sync für fünf Euro im Monat ist ein GByte Speicher für Medien enthalten. Wer über den Cloud-Dienst Beesy Web, für ebenfalls fünf Euro im Monat, arbeitet, erhält zahlreiche weitere Funktionen zur Anreicherung von Notizen, Projekten, Berichten und Personendaten. Und wer die Option Beesy & Co hinzubucht, kann Push-Benachrichtigungen an Teammitglieder versenden und Erinnerungsfunktionen für Aktionen integrieren. Der Hersteller zeigt alle Optionen in einer Übersicht, bietet jedoch auch die Option, per Kontaktformular individuelle Angebote für die Anforderungen der eigenen Firma einzuholen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen