Cat B15: Ruggedized Smartphone für Schnäppchenjäger

MobileSmartphoneWorkspaceZubehör
Cat B15Q (Bild: Cat Phones)

Im Vorfeld der Markteinführung des neuen Spitzenmodells von Cat Phones, dem Cat B15Q, ist das Vorjahrsmodell nun bei einigen Händlern deutlich günstiger zu haben. Die Preise fangen bei 235 Euro an. Besonders Conrad und Redcoon tun sich derzeit beim Abverkauf des robusten Dual-SIM-Smartphones hervor.

Im Juli kommt mit dem Cat B15Q das neue Spitzenmodell der unter dem Namen des Baumaschinenherstellers vertriebenen Smartphones für raue Umgebungen in den Handel. Offenbar deshalb ist nun der seit März vergangenen Jahres lieferbare Vorgänger, das Cat B15, bei einigen Händlern deutlich günstiger im Angebot.

Das Cat B15 ist jetzt für rund 235 Euro erhältlich (Bild: Cat Phones).

Es kostet beispielsweise bei kostete bei der Markteinführung zunächst 329 Euro, jetzt ist es zum Beispiel bei Conrad in den Filialen und bei Online-Kauf samt Bezahlung mit Sofortüberweisung 235,95 Euro (ansonsten fallen Versandkosten von 5,95 Euro an). Bei Redcoon ist das Arbeiter-Smartphone in jedem Fall ohne Versandkosten für 234,99 Euro im Angebot. Notebooksbilliger.de verlangt mit 244,99 Euro inklusive Versandkosten nur wenig mehr.

Das Cat B15 übersteht laut Hersteller zum Beispiel Stürze aus 1,8 Metern Höhe sowie eine halbe Stunde in ein Meter tiefem Wasser. Der vier Zoll große Multi-Touch-Screen ist staubdicht sowie kratzfest und lässt sich auch mit nassen Fingern bedienen. Angetrieben wird es vom ARM-basierenden Cortex-A9-Dual-Core-Prozessor MediaTek MT6577 mit 1GHz. Ihm stehen 512 MByte RAM sowie 4 GByte interner Speicher zur Seite.

An Schnittstellen sind MicroUSB, ein Micro-SD-Slot für Karten mit bis zu 32 GByte sowie ein 3,5-Millimeter-Audiostecker vorhanden. Das kapazitive Multi-Touch-Display löst 480 mal 800 Bildpunkte auf und ist mit einer Abdeckung aus Gorilla-Glass geschützt. Auch ein GPS-Modul ist verbaut.

Die Kamera auf der Rückseite nimmt Bilder mit 5 Megapixeln auf. Videos sind mit bis zu Video 720p und 30 FPS möglich. In der Vorderseite findet sich zudem eine VGA-Kamera. Das aufgrund der Bauweise mit silber-eloxiertem Aluminium und stoßabsorbierendem Gummi mit 170 Gramm im Vergleich zu gewöhnlichen Geräten etwas schwerere Smartphone misst 12,5 mal 7 Zentimeter und ist 1,5 Zentimeter dick. Betriebssystem ist Android 4.1.

Cat B15Q (Bild: Cat Phones)
Der Nachfolger, das Cat B15Q, kommt mit Android 4.4, leistungsfähigerem Prozessor, mehr Arbeitsspeicher, Blitz und Bluetooth demnächst für 329 Euro in den Handel (Bild: Cat Phones).

Der bereits angekündigte Nachfolger, das Cat B15Q, kommt schon mit Android 4.4. Es soll in den nächsten Tagen zum UVP von 329 Euro erhältlich sein. Ein Quadcore-Prozessor mit 1,3 GHz Takt treibt nun das Smartphone an. Ihm stehen mit 1 GByte doppelt so viel RAM zur Seite wie beim Vorgänger.

Verbesserungen gibt es zudem bei der in der Rückseite verbauten Kamera: Sie nimmt Bilder zwar nach wie vor mit 5 Megapixeln auf, wird dabei aber nun von einem LED-Blitz unterstützt. Bei den Konnektivitätsoptionen ist Bluetooth 4.0 neu. Wer ohne die Verbesserungen auskommen kann, bekommt nun also mit dem Cat B15 nun also ein besonders robustes Smartphone zum besonders günstigen Preis.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen