Acer bringt All-in-One-Rechner mit Windows und 23-Zoll-Display

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenPCWorkspace
Acert Veriton Z4810G

Der Acer Veriton Z4810G kommt mit schraubenlosem Gehäuse für einfachen Wartungszugriff. Alle drei Ausstattungsvarianten werden von einem Intel-Core-Prozessor angetrieben – entweder i3 oder i5. Und das Full-HD-Display ist mit oder ohne Touch-Steuerung erhältlich.

Acer liefert mit der All-in-One-Serie Veriton Z4810G mehrere Touch- und Non-Touch-Computer, die im ergonomisch verstellbaren Monitorgehäuse untergebracht sind. Der IPS-Bildschirm mit einer Diagonalen von 23 Zoll lässt sich schwenken, drehen, ausrichten und zwischen minus fünf 5 und plus 30 Grad neigen. Angezeigt wird darauf die Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten. Die Touch-Varianten erkennen kapazitiv bis zu zehn Punkte gleichzeitig.

Acer Veriton Z4810G (Bild: Acer)

Der enthaltene Rechner arbeitet je nach Modell mit Intels Core-i3- oder Core-i5-CPU der vierten Generation. Die Variante DQ.VKQEG.001 enthält vier GByte RAM (aufrüstbar auf 16 GByte), eine 500-GByte-Festplatte und einen Supermulti-DVD-Brenner. Variante DQ.VKQEG.002 kommt mit einem TByte Festplattenkapazität und 8 GByte SSD. Und die dritte, ansonsten baugleiche Version, DQ.VKQEG.001, bietet zusätzlich die Touchscreen-Funktion und ist im Gegensatz zur kleinen Variante mit Core-i5- statt Core-i3-CPU ausgestattet.

Als Betriebssystem ist jeweils Windows 8 Pro vorinstalliert, Acer legt in seinen Datenblättern allerdings deutlich dar, dass Downgrade-Rechte für Windows 7 Professional enthalten sind.Vorinstalliert ist auf allen Modellen Software für Sicherheitsmanagement, Authentifizierung, Autorisierung, Verschlüsselung, Geräte-Monitoring und Fernwartung. Die DVD-Abspielsoftware PowerDVD von Cyberlink ist ebenfalls Teil des Lieferumfangs.

Alle Geräte der Serie Veriton Z4810G sind WLAN-fähig (802.11a/b/g/n) und beherrschen Bluetooth 4.0. Mit dem Netz kommunizieren die PCs auch drahtgebunden über den Gigabit-Ethernet-Port. Zusatzgeräte sind über vier USB-2.0- und zwei USB-3.0-Interfaces anschließbar. Seitlich sind ein Kartenleser sowie Audio-in- und -out-Anschlüsse angebracht, im Innern zwei Lautsprecher.

Die enthaltene Zwei-Megapixel-Webcam kann in einem Winkel von bis zu 180 Grad frei ausgerichtet werden. Per Hotkey-Funktion werden bei einem Kameraschwenk um mehr als 90 Grad automatisch alle Darstellungen wieder richtig ausgerichtet. Wird die Kamera nicht genutzt, kann sie komplett abgesenkt werden.

Der Acer Veriton Z4810G ist ab einem UVP von 1020 Euro im Handel. Je nach Händler können Preis und Ausstattung mit Speichermedien variieren. Für einen Zusatzpreis ist Schutz TPM 2 (Trusted Platform Module) erhältlich. Der Rechner lässt sich per VESA-Halterung auch an der Wand befestigen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen