Apple verkauft iPod Touch mit Kamera und 16 GByte nun für 199 Euro

Allgemein
Die 16-GByte-Ausführung des iPod Touch ist nun auch mit iSight-Kamera und in sechs Farben erhältlich (Bild: Apple).

Die neue Variante ersetzt das bisherige 16-GByte-Modell, dass ohne 5-Megapixel-Kamera in der Rückseite kam. Die Neuauflage kann zudem in sechs Farben statt nur in Silber bestellt werden. Im Zuge der Neusortierung des Angebots hat Apple auch die Preise für die Versionen mit 32 und 64 GByte Speicher auf 249 respektive 299 Euro reduziert.

Apple hat eine neue Einstiegsversion des iPod Touch eingeführt. Der Medienplayer ist in den USA ab sofort für 199 Dollar und deutschen Onlineshop in Kürze für 199 Euro erhältlich. Im Zuge der Neuordnung des Angebots wurden auch die Preise für die Ausführungen mit 32 und 64 GByte Speicher auf 249 beziehungsweise 299 Euro gesenkt.

Die 16-GByte-Ausführung des iPod Touch ist nun auch mit iSight-Kamera und in sechs Farben erhältlich (Bild: Apple).
Die 16-GByte-Ausführung des iPod Touch ist nun auch mit iSight-Kamera und in sechs Farben erhältlich (Bild: Apple).

Der iPod Touch mit Kamera und 16-GByte Speicher bringt die von den größeren Varianten bekannte rückseitige 5-Megapixel-iSight-Kamera. Außerde ist sie in mehreren Farben lieferbar. Die weitere Ausstattung entspricht der der teureren Versionen, die Apple Mitte September 2012 vorgestellt hatte.

Der iPod Touch ist 12,3 mal 5,9 mal Zentimeter groß, gut 6 Millimeter dick und wiegt 88 Gramm. Das 4 Zoll große Display löst 1136 mal 640 Bildpunkte auf udn kommt so auf eine Pixeldichte von 326 ppi. Es bietet laut Apple eine Helligkeit von 500 Candela pro Quadratmeter sowie einen Kontrastwert von 800:1. Angetrieben wird es von Apples hauseigenem A5-Chip.

Die iSight-Kamera mit f/2.4-Blende, Autofokus und LED-Blitz erlaubt Foto- und Videoaufnahmen in 1080p. Eine 1,2-Megapixel-Webcam in der Vorderseite für Videochats via Facetime und Aufnahmen in 720p mit 30 Bildern pro Sekunde ist ebenfalls an Bord. Auch Gesichtserkennung, Belichtungsanpassung per Fingertipp und Geotagging über WLAN (802.11a/b/g/n) werden unterstützt.

Zu anderen Geräten verbindet sich der iPod Touch mittels Bluetooth 4.0 oder Apples Lightning Connector. Für älteres Zubehör bietet der Hersteller für 29 Euro einen ““Lightning auf 30-polig”-Adapter” an.

Die Akkulaufzeit gibt Apple mit bis zu 40 Stunden Musik- und maximal 8 Stunden Videowiedergabe an. Im Schnelllademodus soll der Akku in etwa zwei Stunden bis zu 80 Prozent aufgeladen sein. Bis er vollständig neu mit Energie versorgt ist, dauert es etwa vier Stunden. Als Betriebssystem ist iOS 7 vorinstalliert. Im Herbst soll die komplette iPod-Touch-Familie ein Upgrade auf iOS 8 erhalten.

Wie die größeren Konfigurationen ist das neue 16-GByte-Modell in den Farben Blau, Gelb, Pink, Silber, Grau und Rot erhältlich. Den zunächst für 239 Euro angebotenen Vorgänger ohne iSight-Kamera gab es nur in Silber. Im Lieferumfang sind Apples Kopfhörer EarPods und ein Lightning-auf-USB-Kabel enthalten. Die Handschlaufe iPod Touch Loop ist bei der 16-GByte-Ausführung nur als Zubehör erhältlich, während sie bei den anderen Versionen mitgeliefert wird.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen