Belkin bringt besonders kleinen WLAN-Extender auf den Markt

MobileNetzwerkeWLANWorkspaceZubehör
Belkin Extender F9K1015

Der Mini-WLAN-Range Extender Belkin F9K1015 nimmt auch in der schmalsten Verteilersteckdose nur einen Steckplatz in Anspruch. Eine eigene Netzwerk-ID (SSID) vermeidet Komplikationen mit anderen WLANs. Der Repeater kostet 35 Euro und verstärkt Signale im 2,4-GHz-Band.

Belkin hat mit dem Mini WLAN-Range Extender F9K1015 jetzt einen besonders kleinen WLAN-Repeater im Programm. Er misst 6,2 mal 6,2 mal 4,2 Zentimeter und soll die Funksignale auch in die hinterste Ecke von Büro oder Wohnung transferieren.

Belkin Extender F9K1015
Der WLAN-Repeater F9K1015 passt in jede Verteilersteckdose (Bild: Belkin).

Mit seinen Maßen, wie sie gerade dünnen Einsteckplätzen von modernen “verknappten” Verteilersteckdosen entsprechen, ragt er nicht zum nächsten Steckplatz herüber. Eine kleine Installationsroutine namens “Simple Start” verankert das Gerät im Netz. Das Setup ist browserbasiert und kann von jedem Gerät aus durchgeführt werden.

Der Mini WLAN-Range Extender F9K1015 erkennt laut Belkin automatisch Router fast aller Hersteller und übernimmt deren Einstellungen auf seine “Single SSID”. Damit adaptiert der Range Extender Name und Passwort des ursprünglichen WLANs nahezu automatisch. Belkin erklärt: “Auf diese Weise muss sich der Nutzer nicht weiter darum kümmern, in welchem WLAN er sich verbinden will, da sich sein Gerät stets im gleichen Netzwerk anmeldet”.

Der Funkzwerg verstärkt dann auch das Signal aller in diesem WLAN angeschlossenen Geräte, sofern diese nach den Standards 802.11b, 802.11g oder 802.11n operieren. Ein Druck auf die WPS-Taste erneuert die Netzwerkverschlüsselung. Der Belkin F9K1015 kostet 34,99 Euro und ist ab sofort erhältlich.

Herkömmliche Repeater in “Normalgröße” sind derzeit deutlich günstiger erhältlich. Beispielsweise ist der TP-LINK TL-WA854RE für 802.11n-Netze schon wiederholt für rund 20 Euro im Angebot gewesen. Auch bei Aldi gibt es WLAN-Verstärker von Medion immer wieder für rund 25 Euro – Tendenz sinkend.

AVM hat schon seit Herbst 2012 mit dem Fritz WLAN-Repeater 310 ein besonders kompaktes Modell im Programm. Es misst mit 5 mal 8 mal 6 Zentimeter aber etwas größer als die Belkin-Neuvorstellung und funkt per 802.11 n im 2,4-GHz-Band.

Auch der Fritz WLAN-Repeater 310 ist laut Anbieter zu allen gängigen WLAN-Routern kompatibel. Mit Hilfe der Statusinformationen, die über sieben LEDs angezeigt werden, lässt sich der Repeater zudem so positionieren, dass er möglichst effizient arbeitet. Aktuell ist der einmal zum UVP von 49 Euro in den Handel gekommene AVM-Funker inklusive Versandkosten für rund 36 Euro erhältlich.

Von Zyxel gibt es in der Kompaktklasse den WLAN-Repeater Zyxel WRE2205. Dieser misst 7 mal 4,5 mal 4 Zentimeter und informieren Besitzer mit fünf LED-Anzeigen für Signalstärke, Wireless-Verbindung, Power on/off, WPS und Ethernet. Der kleine Zyxel-Repeater ist derzeit inklusive Versandkosten für rund 29 Euro bei Onlinehändlern lieferbar.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen