Viewsonic verfeinert die Farbdarstellung bei Projektoren

KomponentenWorkspaceZubehör
ViewSonic-Projektor Pro 8600

Die Beamer-Technik “SuperColor” nutzt fünf bis sieben Segmente in Farbrädern hinter der Lampe, um die Kolorierung noch echter als die herkömmliche RGB-Projektion darzustellen. Auch automatische Bildverarbeitung und dynamische Anpassung der Lampe sollen das Bild realer wirken lassen. Der Hersteller beginnt nun mit der Integration der Technik in seine Projektoren.

Viewsonic baut seine SuperColor-Farbtechnik ab sofort in die eigenen Projektoren ein. Die Technologie für die lebensechtere Darstellung von Farbwerten auf der Projektionsfläche kombiniert gleich mehrere Vorgehensweisen. Bevor das Licht ausgestrahlt wird, ist bereits die integrierte IT an der Arbeit: Sie optimiert die Gamma-Werte des auszustrahlenden Bildes und korrigiert die Bildschärfe.

Viewsonic-Projektor Pro 8600
Viewsonic stattet seine Projektoren ab jetzt mit neuen Farbrädern aus, die die Farbechtheit erhöhen sollen (Bild: Viewsonic)

Die Technologie verwendet Farbräder mit fünf, sechs oder sieben Segmenten statt der üblichen Aufteilung in Rot, Grün und Blau. Die dynamisch angepasste Helligkeit der Projektorlampe gibt die Farbtöne der durchstrahlten Farbradsegmente im richtigen Maße aus. Auch Grautöne können so laut Hersteller genauer wiedergegeben werden.

Insgesamt erweitert all dies den darstellbaren Farbraum der Beamer. Die Projektoren passen die Farbwiedergabe bei dunklen Szenen automatisch an und sorgen damit für eine detailgetreue Darstellung. Sowohl die neu verkauften Einsteigermodelle der Beamer als auch die Profi-Produktserien werden künftig mit den bunteren Farbrädchen und einer aktualisierten Firmware ausgestattet.

Die Einsatzgebiete der Projektoren sieht Viewsonic nach wie vor in Besprechungsräumen, Heimkinos, im öffentlichen Raum sowie in Schulen und Universitäten. An den Preisen ändert sich auch nichts: Aufgerüstet wird nur die Technik neu produzierter Geräte.

Farbrad-Segmente erhöhen den Farbraum
Mehr Farbsegmente (links) ergeben einen größeren Farbraum (rechts). (Bilder: Viewsonic)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen