Bhv legt PDF-Konvertierer Pro 5 vor

IT-ManagementIT-ProjekteSoftware
PDF-Konvertierer Pro-5

Aus verschiedenen Bestandteilen wie Office-Dateien, Bildern, Texten und inzwischen auch Webseiten lassen sich im Programm von bhv schnell PDF-Dateien zusammenstellen. Mit Vorlagen, Drag and drop sowie DTP-Funktionen entstehen fertige Bücher, Rechnungen, Grußkarten und andere Dokumente. Version 5 erzeugt und druckt nun auch Poster.

Bhv bringt Version 5 seines PDF-Konvertierers. Das Tool öffnet Texte, Bilder oder Webseiten direkt als PDF-Dokumente, die sich dann beliebig in ihrer Zusammensetzung verändern lassen. So können Anwender sowohl einzelne Objekte bearbeiten als auch Seitenreihenfolgen ändern, Seiten und Elemente einfügen, löschen und drehen. Laut Anbieter haben sich im Vergleich zur Vorversion zudem Lade- und Anzeigezeiten für PDFs und Projekte verkürzt.

PDF-Konvertierer Pro 5 Screen
Mit dem PDF-Konvertierer Pro 5 lassen sich beliebige Daten aus anderen Programmen wie bei einer Desktop-Publishing-Lösung bearbeiten und zusammensetzen. Das Programm kann auch rechtssichere PDF/A-Dateinen schreiben – oder einfach nur Poster drucken (Bild: Bhv).

Vorlagen für rund 500 Papierformate sollen den Gestaltungsprozess vereinfachen. Auch die selbst erzeugten Layouts können als Vorlagen für weitere Arbeiten gespeichert werden. Die Software bietet mehrere Layout-Typen an: Seiten neu anordnen, Seiten umgestalten, Album, benutzerdefiniert, Broschüre, Multisektion/mehrere Abschnitte und in der aktuellen Version 5 zusätzlich Poster.

Ein Klick erzeugt aus den Inhalten von Programmen wie Word, Outlook, Internet Explorer, Firefox und anderen schnell PDF-Dateien und öffnet diese zur Weiterbearbeitung. Dabei lassen sich Objekte wie Texte, Rechtecke Linien, Sprechblasen und dergleichen einfügen – oder vorhandene verändern. Auch Wasserzeichen für den Kopierschutz und Metadaten für Dokumentenverwaltungsprogramme dürfen eingebaut werden.

Die Ergebnisse optimiert der PDF-Konverter für das gewünschte Ausgabemedium: Um PDFs für eine Nutzung im Internet zu verbessern, lässt sich die Auflösung aller Bilder einfach verringern. Um das Dokument zu drucken, kann das Programm mehrere Seiten zu einer einzelnen komprimieren – das spart Druckerpapier.

Für juristisch relevante Dokumente wie Rechnungen erzeugt und schreibt der PDF-Konvertierer Pro 5 sogenannte PDF/A-Dateien. Um Inhalte zu schützen, stehen zudem unterschiedliche Verschlüsselungsmethoden zur Verfügung.

PDF-Konverter Pro 5 läuft auf IBM-kompatiblen PCs mit mindestens Pentium-CPU ab 1 GHz unter Windows 8.1, 8, 7, Vista, XP (jeweils 32- und 64-Bit) und benötigt CD-/DVD-ROM-Laufwerk sowie einen Internetanschluss. Das Programm kostet 19,99 Euro und ist ab Ende Mai lieferbar.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen