WBS Training startet Umschulungen für IT-Fachkräfte

JobsKarriere
IT-Administrator (Bild: Shutterstock)

Deutschlandweit können sich Interessierte ab 27. Juni beziehungsweise 1. August zum IT-Systemkaufmann, Fachinformatiker für Systemintegration oder Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung umschulen lassen. Die Weiterbildunsmaßnahme geht über zwei Jahre und beinhaltet ein mehrmonatiges Praktikum.

Ab dem 27. Juni sowie dem 1. August bietet WBS Training eine zweijährige Umschulung zum IT-Systemkaufmann, Fachinformatiker für Systemintegration oder Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung an. Während der Umschulung absolvieren die Teilnehmer zudem ein sechsmonatiges Praktikum im Bereich Informationstechnologie. Vor Ort müssen sich Interessierte einem EDV-Eignungstest unterziehen.

WBS Training startet Umschulungen für IT-Fachkräfte

Wie WBS Training erklärt, sind die Umschulungen “zertifiziert und damit förderfähig und können von Stellen wie der Bundesagentur für Arbeit (mit einem Bildungsgutschein), Rentenversicherungsträgern, Berufsgenossenschaften oder dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr finanziert werden”. Für die Teilnehmer fallen somit keine zusätzlichen Kosten an. Zudem stellt der Anbieter Schulungsunterlagen und Bücher kostenfrei zur Verfügung. Alle Kurse finden von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr statt. Sie sind zudem auf jeweils 24 Teilnehmer begrenzt.

IT-Systemkaufmann

Interessierte, die sich zum IT-Systemkaufmann umschulen lassen wollen, müssen eine abgeschlossene Berufsausbildung, drei Jahre Berufserfahrung oder Abitur vorweisen können. Zudem setzt das Angebot fundierte Englischkenntnisse im IT-Bereich sowie Grundlagenwissen zu PC, Windows und Standardsoftware voraus. WBS Training bietet zwei Starttermine für den Kurs an. Einmal vom 27. Juni 2014 bis 22. Juni 2016 und ein weiteres Mal vom 1. August 2014 bis zum 29. Juli 2016.

Die Kursinhalte umfassen relevante betriebswirtschaftliche und arbeitstechnische Grundlagen. Dazu gehören unter anderem die Vermittlung von Grundlagen der Programmierung mit ANSI C und das Administrieren von Betriebssystemen wie Windows Server 2012, Windows 7 oder Linux. Zudem steht auch die Planung von IT-Projekten auf dem Lehrplan.

Nach Abschluss der Umschulung übernehmen IT-Systemkaufleute in der Regel administrative Funktionen sowie Planungsaufgaben speziell im Netzwerkbereich. Darüber hinaus verantworten sie die Einrichtung und Vernetzung von heterogenen Rechnersystemen, erweitern und konfigurieren bestehende IT-Systeme mit Hard- sowie Softwarekomponenten und übernehmen die Wartung dieser.

Fachinformatiker für Systemintegration

Auch bei der Fortbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration sind eine abgeschlossen Berufsausbildung, drei Jahre Berufserfahrung oder Abitur Voraussetzung. Die Kurse sollen betriebswirtschaftliche und arbeitstechnische Grundlagen sowie der Umgang mit aktuellen und marktführenden Client/Server-Systemen vermitteln.

Zusätzlich lernen die Teilnehmer das Planen, Betreiben und Administrieren heterogener Netze sowie die Anbindung an das Internet. Die Lerninhalte ähneln denen der Ausbildung zum IT-Systemkaufmann, unterscheiden sich aber in der Schwerpunktsetzung der einzelnen Themengebiete. Die Kurse beginnen am 27. Juni beziehungsweise 1. August 2014 und enden am 24. Juni respektive 27. September 2016.

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Wie bei den beiden Umschulungen zuvor müssen Teilnehmer über eine abgeschlossene Berufsausbildung, drei Jahre Berufserfahrung oder Abitur verfügen und gute Englischkenntnisse, PC-, Windows- und Standardsoftware-Kenntnisse mitbringen. Die Umschulung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung beinhaltet relevante betriebswirtschaftliche und arbeitstechnische Grundlagen sowie den Umgang mit aktuellen Client/Server-Systemen.

Darüber hinaus lernen die Teilnehmer, unterschiedliche IT-Projekte zu planen, durchzuführen und zu evaluieren. Zu den angebotenen Themen gehören unter anderem objektorientierte C#-Programmierung sowie Datenbanken und SQL. Anschließend sollten die Teilnehmer in der Lage sein, Softwareprojekte nach Kundenwunsch umzusetzen, relevante Anwendungen zu entwickeln und IT-System zu analysieren sowie zu planen. Die Umschulung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung findet vom 27 Juni 2014 bis 24. Juni 2016 sowie vom 1. August 2014 bis 29. Juli 2016 statt.