Lindy bringt USB-3.0-Hub mit Ethernet-Port

KomponentenWorkspaceZubehör
Lindy USB-3.0-Hub-und-GBit-Ethernet-Adapter

In einen USB-3.0-Port eingesteckt, vervielfacht der Adapter das Interface. Es kommen drei USB-3.0-Schnittstellen und ein Gigabit-Ethernet-Port hinzu. Das Add-on eignet sich vor allem für Windows-Tablets oder die ersten Rechner mit USB-3.0-Anschluss: sie hatten meist nur einen.

Besitzern eines Computers, der nicht genügend USB-3.0-Ports hat oder keine Gigabit-LAN-Schnittstelle aufweist, offeriert Lindy Elektronik mit seinem USB 3.0 Hub & Gigabit Ethernet Adapter eine Multiplikation des Schnittstellenangebots. Neben ersten USB-3.0-PCs, die noch aus Kostengründen oft mit nur einem passenden Port ausgerüstet wurden, sind auch neue Windows-Tablets Kandidaten für die Erweiterung – oft reichte den Herstellern der Platz nicht für mehrere Ports.

Lindy USB-3.0-Hub-und-GBit-Ethernet-Adapter
Der Adapter-Hub von Lindy fügt USB-Ports und Gigabit-Ethernet-Port an (Bild: Lindy Elektronik).

Für Android-Geräte indes empfiehlt Lindy seinen Adapter nicht – das Betriebssystem erkennt ihn wohl nicht. Unterstützt werden alle aktuellen Windows-Versionen, Linux ab Kernel 2.4.31 und Mac OS ab Version 10.8.

Die entstehenden drei zusätzlichen USB-3.0-Schnittstellen, kompatibel zu USB 2.0, sind fähig, Akkus mit Strom zu versorgen. So können gleichzeitig drei Mobilsysteme mit je 1,5 Volt nach der Battery-Charging-Spezifikation BC 1.2 aufgeladen werden. Die LAN-Schnittstelle am Ende des Adapters bietet eine Verbindung mit bis zu Gigabit-Geschwindigkeit.

Falls die USB-Stromversorgung für angeschlossene Geräte nicht ausreichen sollte, lässt sich der Adapter mit einem zusätzlich erhältlichen, Netzteil aufrüsten. Dieses kostet ohne Versand 14,95 Euro. Der Adapter selbst ist im Fachhandel oder im Online-Shop des Herstellers (Artikelnummer 43122) für einen Preis von 45,90 Euro erhältlich.

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit USB aus? Testen Sie Ihr Wissen mit 14 Fragen auf silicon.de!

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen