Microsoft Office Mix erzeugt interaktive Präsentationen

AusbildungIT-ManagementIT-ProjekteKarriereOffice-AnwendungenSoftware
Office Mix 2014

Das Powerpoint-Plug-in von Microsoft erweitert das Office-Produkt um Funktionen zur Erweiterung von Präsentationen. Der Hersteller legt es speziell Lehrern und Schülern ans Herz. Videos, Notizen und Quizfragen sollen die eher passiven Demonstrationen zu aktiven Medien wandeln.

Microsoft hat die Betatestphase von Office Mix eröffnet. Das Add-in soll in den bislang eher ohne eigenes Zutun konsumierbaren Powerpoint-Dateien für mehr Interaktion sorgen. Die kostenfreie Software erweitert Powerpoint 2013 – das selbst allerdings weiterhin natürlich nicht kostenlos ist.

Office Mix Quizfragen
Per Office Mix lassen sich Quizfragen und deren Auswertung in Powerpoint-Präsentationen einfügen (Bild: Microsoft).

Als Kundengruppe für die Kombination aus Zusatz-Tool und ursprünglichem Präsentationsprogramm sieht Microsoft in erster Linie Eltern oder Lehrer. Ideales Gebiet laut Darstellung des Software-Riesen sind “Online-Lern-Szenarien”: In Office Mix enthaltene Add-Ins ermöglichen die Audio- oder Video-Einbindung, das Anfügen von handschriftlichen Notizen und das Einbauen von Quizfragen und deren Auswertung.

Mit der Funktion “Create Mix” werden die PowerPoint-Dateien um XML-Codes und Analytics-Funktionen erweitert. Die entstandenen, aktiven Präsentationen lassen sich im Internet publizieren und dort anwenden. Lehrer sollen ihre Unterrichtsmaterialien damit so bereitstellen können dass Schüler, die Unterrichtseinheiten verpassen, von unterwegs oder zuhause das Lehrmaterial trotzdem erfassen und mit Hilfe eingebauter Übungen vertiefen können.

Die Ergebnisse lassen sich unabhängig vom genutzten Endgerät über Powerpoint Online verwenden. Wer kein Powerpoint hat, dem stellt Microsoft eine zeitlich begrenzte Testversion zur Verfügung. Der Testcode kann über die Mix-Seiten angefordert werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen