Tchibo-Tarif surft mit einem GByte Datenkontingent im Monat für 9,95 Euro

Mobile
Tchibo-Datentarif

Ab 5. Mai bietet der Kaffeeröster mit seinem “Datentarif” ein Websurf-Paket für mobile Vielnutzer. Ist das Kontingent von einem GByte Highspeed-Traffic erreicht, geht es ohne Zusatzkosten in GPRS-Geschwindigkeit weiter. Umbuchen auf Kontingente von zwei oder fünf MByte Schnellsurfen ist möglich.

Tchibo mobil führt einen neuen Datentarif ein und erlaubt so für 9,95 Euro monatlich Surfen per HSPA mit 7,2 MBit/s Übertragungsrate. Danach geht es in einer Geschwindigkeit von 64 kbit/s weiter, wenn der Kunde nicht umbucht. Das Angebot gilt nur für den deutschen Raum, Auslandspakete müssen hinzugebucht werden.

Tchibo-DatentarifDas Monatskontinent lässt sich auf drei oder fünf GByte aufstocken; Umbuchungsgebühr fällt keine an, versichert Tchibo, das Drei-GByte-Paket kostet 14,95 Euro, der Fünf-GByte-Tarif 19,95 Euro. Im Gegensatz zum Smartphone-Paket handelt es sich hier um einen reinen Surf-Tarif, Telefonie und SMS sind nicht im Preis enthalten.

Die SIM-Karte mit dem Datentarif ist für einmalig 9,95 Euro in den Tchibo-Filialen erhältlich, die Flatrate kostet danach 9,95 Euro im Monat.; mindestens ein Monat muss erworben werden, Kündigung ist dann aber jederzeit zum Monatsende möglich. Der Erstkauf ist quasi “Prepaid”, bei Fortführung wird die Summe monatlich abgebucht.

Zudem erneuert der Discounter sein Angebot der Jahres-Flatrate – von dieser gibt es bislang zwei Varianten: Ein Smartphone-Paket zum Telefonieren, Surfen und SMS-Versenden und ein reines Datenpaket zum Internet-Gebrauch. Letzteres bot bislang 500 MByte Datenverkehr monatlich. Es wird in seiner neuen Auflage “aufgebohrt” auf ein ganzes GByte, erklärt Tchibo-Mobil-Pressesprecher Andreas Engelmann.

Die Angebote sind in allen Tchibo Filialen oder im Internet ab dem 5. Mai 2014 erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen