Google bringt Chrome Remote Desktop für Android

BetriebssystemBrowserMobileSoftwareWorkspace
Chrome Remote Desktop

Die Applikation ermöglicht nun auch von Android-Geräten aus einen verschlüsselten Fernzugriff auf PC oder Mac. Der Zugang muss aber zunächst mittels der Desktop-Variante konfiguriert werden. Chrome Remote Desktop für iOS soll laut Google “später in diesem Jahr” erscheinen.

Chrome Remote Desktop steht nun auch als Android-App zur Verfügung. Die Applikation ermöglicht jetzt also auch von Android-Geräten aus einen verschlüsselten Fernzugriff auf PC oder Mac. Googles Anwendung gesellt sich damit zu einer Reihe kostenloser- und pflichtiger Apps auf Google Play, welche ebenfalls mit ähnlichen Funktionen ausgestattet sind. Des Weiteren gibt auch Microsoft bereits per Android-Applikation Fernzugriff auf Windows-PCs.

Chrome Remote Desktop
Die Chrome-Remote-Desktop-App für Android (Screenshot: Google)

Die Android-Variante von Chrome Remote Desktop funktioniert dabei ähnlich wie die seit 2011 erhältliche Desktop-Version, die sowohl im IT-Support als für den Fernzugriff auf eigene Dateien und Anwendungen verwendet werden kann. Darüber hinaus wird die Chrome Remote App für den Desktop auch benötigt, um den Zugang zur Android-Plattform zu konfigurieren.

“Wenn Sie Chrome Remote Desktop nicht schon in der Vergangenheit genutzt haben, dann können Sie damit beginnen, indem sie ihren Windows- oder Mac-Rechner durch die App aus dem Chrome Web Store für den Fernzugriff einrichten”, heißt es hierzu im Google Chrome Blog. “Starten Sie dann einfach die Android-App auf Ihrem Mobiltelefon oder Tablet, tippen Sie auf den Computernamen und nutzen Sie den entfernten Rechner, als säßen Sie direkt davor.”

Google empfiehlt überdies, den ferngesteuerten Rechner mit einer zumindest sechsstelligen PIN zu schützen. Dadurch wird eine Sicherheit gewährleistet, die über den Schutz des herkömmlichen Google-Account-Passworts hinausgeht. Sollten unbefugte Dritte Zugang zu dem Konto erhalten, so blieben die Rechner trotzdem geschützt.

Während Microsoft seine Remote-Desktop-Apps bereits seit längerem für Android und iOS zur Verfügung stellt, ist Chrome Remote Desktop noch nicht für Apples Mobilbetriebssystem erhältlich. Google kündigt es allerdings schon für “später in diesem Jahr” an.

[mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen