Outdoor-Spezialist Getac bringt robustes Tablet mit Windows 8

KomponentenWorkspace

Für den Einsatz unter harten Außenbedingungen hat Getac das Windows-8-Tablet T800 konstruiert. Der Rechner ist gegen Staub und Wasser geschützt, und verträgt Stürze und Vibrationen. Mit Zusatzakku soll das Tablet bis zu 16 Stunden durchhalten.

Mobilgeräte, die gegen Staub und Wasser geschützt sind, liegen im Trend und werden oft mit dem Etikett “Outdoor” vermarktet. Das brandneue Windows-8-Tablet T800 von Getac begnügt sich aber nicht mit ein paar Gummidichtungen. Der Tablet-Rechner mit 8,1-Zoll-Display ist nach den militärischen Standards MIL-STD-810G zertifiziert und genügt den Anforderungen der Schutzklasse IP65. Er ist damit gegen Staub, Wasser, grobe Stöße und Vibrationen geschützt. Ein Gerät für den professionellen Outdoor-Einsatz. Der Hersteller zählt dementsprechend Branchen wie Logistik, Außendienst oder öffentliche Sicherheit zu seinem Kundenkreis.

Besonderen Wert haben die Entwickler auch auf das Display gelegt. Der Touchscreen ist auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch hell genug. Das sogenannte Snap-Back-Erweiterungssystem erlaubt das Hinzufügen einer weiteren Komponente wie beispielsweise ein Akku. Abhängig vom Einsatzzweck lässt sich auch ein SD-Card-, Barcodereader oder RFID-Modul befestigen.

Unverwüstlich: Das robuste Tablet T800 ist gegen Staub, Wasser, Stöße und Temperaturschocks geschützt. (Foto: Getac)
Unverwüstlich: Das robuste Tablet T800 ist gegen Staub, Wasser, Stöße und Temperaturschocks geschützt. (Foto: Getac)

Angetrieben wird der T800 von einem Intel-Vierkern-Prozessor, dem N3530 (2,17 GHz). Statt einer herkömmlichen Festplatte ist ein SSD-Laufwerk (SSD, Solid State Drive) mit 64 oder 128 Gigabyte integriert. Der Rechner beherrscht den aktuellen WLAN-Standard 802.11ac und unterstützt auch die schnellen Mobilfunktechnik LTE (LTE, Long Term Evolution). Ein GPS-Modul ist ebenfalls optional erhältlich.

Trotz der zahlreichen Dichtungen ist T800 mit einem Gewicht von 880 Gramm und einer Gehäusedicke von 24 Millimeter noch verhältnismäßig leicht und dünn. Der Preis des T800 hängt von Konfiguration und Ausstattung ab, liegt aber bei mindestens 1249 Euro.

Die Kennzeichnung als robustes Tablet ist beim Getac durch Zertifizierungen gedeckt. So genügt es beispielsweise den Anforderungen der Schutzklasse IP65. Die erste Ziffer 6 steht dabei für Staubschutz, die 5 für Schutz vor sogenanntem Strahlwasser. Das Gerät lässt sich also unter fließendem Wasser reinigen. Zudem ist es gegen Schock, Stürze oder Vibrationen geschützt. Letztere können auftreten, wenn das Gerät beispielsweise auf einem Fahrzeug wie einem Jeep oder Traktor mitgeführt wird und dabei ständig die Motorvibrationen aushalten muss.

Getac, mit vollem Namen Getac Technology, ist eine Tochter der Getac Technology Corporation, die wiederum zum taiwanischen Konzern Mitac-Synnec Business Group gehört. Getac hat ursprünglich in erster Linie das US-Militär beliefert, produziert jetzt aber auch robuste Notebooks, Tablets und Handhelds für zivile Branchen. Auch ein Android-Tablet und sogar ein mobiler Server gehören zum Robust-Portfolio des Herstellers.

Weiter verbreitet als Outdoor-Tablets sind die ruggedized Notebooks. Es gibt sie von Herstellern wie Panasonic oder Dell gibt. Dell hat gerade das Latitude 14 Extreme Rugged Notebook vorgestellt. Panasonic ist mit seiner bekannten Toughbook-Serie seit vielen Jahren aktiv. Dazu gehört auch das Toughbook CF-D1, ebenfalls ein robustes Tablet mit Windows 8.

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.