Avira: Neue Funktionen in Security-Software für Mobilgeräte

PolitikSicherheitÜberwachungVirus

Avira Mobile Security für iOS bietet ein Identitätsschutz und eine Ortungsfunktion. Die Android-App Avira Antivirus Security Pro blockiert infizierte Webseiten und wird mit stündlichen Updates versorgt.

In der neuen Anti-Malware-Version Mobile Security für iOS hat Hersteller Avira einen Identitätsschutz eingebaut. Dieser scannt die eigene E-Mail-Adresse, überprüft alle Kontakte im Adressbuch des Nutzers und warnt gegebenenfalls vor Sicherheitsrisiken. Kontakte des Anwenders, die von den Sicherheitsproblemen betroffen sein könnten, lassen sich mit einer Standard-E-Mail benachrichtigen.

Die kostenlose Avira-App Antivirus Security für Android scannt alle installierten Apps und bietet somit einen guten Basisschutz. (Screenshot: Avira)
Die kostenlose Avira-App Antivirus Security für Android scannt alle installierten Apps und bietet somit einen guten Basisschutz (Screenshot: Avira).

Apples iPhone galt lange Zeit als weitgehend sicher vor Viren und Hackerangriffen. Zumal Apple die Apps in iTunes vor der Veröffentlichung unter die Lupe nimmt. Die extrem hohe Verbreitung von Apples iPhone macht die iOS-Plattform jedoch zum lohnenden Ziel für Malware-Programmierer, deshalb ist hier zunehmend Vorsicht geboten. Das gilt vor allem für E-Mail-Kontakte, persönliche Daten und Adressbücher, die für die digitale Identität des Nutzers stehen.

Zusätzlich hat Avira eine Ortungsfunktion integriert. Die kann hilfreich sein, wenn ein Mobilgerät abhandengekommen ist. Der Anwender kann bis zu fünf Smartphones oder Tablets orten lassen, wenn er die Avira-Software installiert hat. Auch Android-Geräte lassen sich orten. Bei Bedarf kann der Anwender ein entsprechendes Signal auf dem Handy oder Tablet auslösen. Avira Mobile Security für iOS ist kostenlos im iTunes Store erhältlich.

Auch die Security-Apps für Android-Smartphones oder Tablets hat Avira überarbeitet. Avira Antivirus Security Pro für Android soll in der Lage sein, den Aufruf einer infizierten Webseite zu blockieren. Updates werden laut Hersteller stündlich zur Verfügung gestellt. Auch die Android-App bietet laut Hersteller die Möglichkeit, abhanden gekommene Smartphones und Tablets zu orten und gegebenenfalls sperren zu lassen. Die Pro-Version wird als Upgrade angeboten und kostet 7,95 Euro. Die Basisversion, die alle Apps auf Viren scannt und ebenfalls die Fernortung erlaubt, ist in Googles Play Store kostenlos erhältlich.

Avira ist ein mittelständisches deutsches Unternehmen, das zu den führenden Herstellern von Antivirensoftware zählt. Vor allem die kostenlosen Versionen für Desktop-PCs haben das Unternehmen aus Tettnang am Bodensee bekannt gemacht. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfielt den Aviras PC Cleaner, um Schadsoftware auf dem PC aufzusprüren und zu entfernen.