Collaboration-Tool ToDo startet kostenfrei in die Cloud

CloudIT-ManagementIT-ProjekteKarriere
teamwork projekt

Das Projektmanagement-Produkt soll KMU von der Online-Zusammenarbeit überzeugen. Er ist auf fünf Nutzer und ein Projekt beschränkt. Längerfristig sollen sie dann auf kostenpflichtige Erweiterungen umsteigen. Für Profis steht der Premium-Dienst Projectplace bereit.

Das schwedische Softwarehaus Projectplace launcht mit dem kostenlosen Service ToDo einen Projektmanagement-Dienst, der sich an verschiedene Teamgrößen anpassen kann. Das Tool für den Unternehmenseinsatz gibt in seinen “Kanban-Boards” einen Überblick über das, was gerade gemacht wird, wer etwas tut und wann. Der Austausch via E-Mail, wie in vielen Firmen noch üblich, fällt so weg.

ToDo-Onlineservice

Planung, Organisation und Austausch im Team sind die Funktionen, die der Service bereitstellt. Aktivitäten jedes Mitglieds der Arbeitsgrupp werden dokumentiert und lassen sich anderen zugänglich machen. Statt sich auf große Projekte zu spezialisieren oder sich im Gegenteil auf beschränkte Anforderungen kleiner Unternehmen zu beschränken, hat Projectplace seinen Dienst modular beziehungsweise skalierbar aufgebaut.

Zentrales Element aller Ausbaustufen ist der Überblick per Kanban-Boards: Er gewährt einen visuellen Einblick in Planung, Ausführung und Follow-up-Aktivitäten. Jede dieser Tafeln repräsentiert ein Projekt oder einen Workflow, zu dem einzelne Karten mit individuellen Aufgaben gehören. Diese Karten wiederum lassen sich per Drag and drop zwischen den Status-Spalten eines Projekts verschieben.

Auf Projekte bezogene Kurzmitteilungen und andere Social-Media-Funktionen, wie sie bislang fast nur teure Anwendungen bieten, sollen helfen die E-Mail-Flut einzudämmen.

Reicht der Funktionsumfang oder der Speicherplatz der kostenfreien Variante nicht mehr, kann zunächst per Pro-Edition zusätzlicher Speicher erworben werden. Üüber die Plus-Version lässt sich das Arsenal der Features aufstocken. Zusätzliche Module wie Gantt-Charts stehen dann bereit.

Erst, wenn nicht einmal mehr diese Upgrades helfen, muss der Nutzer schließlich auf die Premiumplattform Projectplace umsteigen. Die Frankfurter Niederlassung des nordeuropäischen Unternehmens setzt insbesondere auf Anforderungen im Berichtswesen (siehe Trendbericht Projektmanagement). Dokumenten-Sharing und Integration mit Onlinespeicher-Diensten sowie Apps für mobile Nutzung bieten alle Varianten. Mit APIs lassen sich zudem Anwendungen Dritter einbinden.

ToDo-Varianten

ToDo Version Monatspreis User/Projekte Funktionen
Basic Free 5/1 Unlimitierte Kanban Boards, File-Storage, Dokumente teilen, open API, iOS App
Pro 3 Euro pro User 25/3 Funktionen der Basic-Version, Zugriffsrechte für Einzelanwender und Teams
Plus Nach Absprache 25+/3+ Funktionen der Pro-Version, Gantt-Planung, diverse Add-Ons, Dokumenten-Management, Teamkonversation und mehr
Projectplace Team Edition 19 Euro pro User Unlimitiert / ein Projekt Alle Schlüsselfunktionen der Projectplace-Plattform inkl. Kanban Boards, Gantt-Diagramme, Team-Konversation, Dokumenten-Management, Online-Meetings und mehr

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen