Abbyy liefert PDF Transformer+ aus

Software
Abbyy-PDF-Ttransformer+

Die Plus-Version des Tools zum Arbeiten mit und Erstellen von PDF-Dateien ist ab sofort erhältlich. Sie ist in den Text-Editierfunktionen, den Scan-Verbesserungs-Features, Freigabe- und Sicherungsoptionen sowie den Organisations- und Editiermöglichkeiten erneuert. PDFs lassen sich zudem in E-Book-Formate und OpenOffice wandeln.

Abbyy ersetzt im PDF Transformer die Versionsnummer durch ein Plus-Zeichen und bringt sein verändertes Produkt in den Handel. Die Software kann aus verschiedenen Quellen durchsuchbare PDF-Dateien zusammenstellen. Diese neuen und schon bestehende PDFs lassen sich auch bearbeiten und letztendlich wieder ausgeben – nicht nur als PDF, sodnern auch in Word- oder OpenOffice-Dateien beziehungsweise schreibgeschützten, revisionssicheren PDF/A-Versionen.

Abbyy-PDF-Transformer+
Der PDF Transformer+ deckt den gesamten Workflow rund um die Erzeugung, Bearbeitung, Kommentierung und Wandlung von Dokumenten ab (Bild: Abbyy).

Teile des Dokuments lassen sich per Scan einbinden, in der neuen Version stehen zusätzliche Scan-Einstellungen bereit, die nachträglich die Bildqualität gescannter Dokumente verbessern und deren Dateigröße reduzieren. Sowohl im Import als auch der Ausgabe fügt der Hersteller die Unterstützung der Bildformate JPEG, JPEG2000, JBIG2, PNG, GIF, und TIFF hinzu. PDFs lassen sich zudem in E-Book-Formate wandeln: Aus der PDF-Datei werden so ePub- oder FB2-Dokumente für den Reader.

Der PDF Transformer+ kann vertrauliche Informationen wie Kontonummern und Namen in einem kompletten PDF-Dokument automatisch suchen und schwärzen. Und beim Speichern von Dokumenten als PDFs lassen sich digitale Signaturen anfügen, um die Authentizität elektronischer Dokumente sicherzustellen.

Abbyys Produkt wetteifert mit anderen Tools zur PDF-Bearbeitung – jedes davon hat einen anderen Schwerpunkt. Wettbewerber Nuance veröffentlichte beispielsweise kürzlich ein Produkt, das sich bei Kommentarfunktionen durch Spracheingabe hervorhebt, während der Transformer sich stärker auf die qualitative Einbindung von Scans konzentriert. Softvisions WebPDF ist als Webservice auf die Dokumentenkonvertierung spezialisiert, der PDF-Konvertierer von bhv auf die Integration in Microsoft Office.

Das Abbyy-Produkt ist für alle Windows-Versionen ab XP Online und im Fachhandel zum UVP von 69 Euro erhältlich. Auf der Hersteller-Website steht zudem eine kostenlose 30-Tage-Testversion zum Download bereit. Volumenlizenzen zu gestaffelten Preisen sind ab drei Exemplaren aufwärts erhältlich und können direkt mit dem Vertrieb ausgehandelt werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen