Norman stellt Antivirus for Mac vor

MacSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareWorkspace
Norman Antivirus for Mac

Intel-basierte Macs erhalten nun Malwareschutz von Sicherheitsspezialist Norman. Der Hersteller behauptet, dass Macs ebenso wie Windows-PCs angegriffen werden. Das Paket ist für kleine Büros und Home-Offices vorgesehen.

Normans neue Software Antivirus for Mac soll Bedrohungen erkennen, blockieren und bereinigen. Ein Add-on schützt Browser, und eine Tracker-Erkennung hilft, das Ausspähen und Aussenden von Daten über das Surfverhalten zu vermeiden.

Norman Antivirus for Mac-Screen
Normans Security-Software beschützt nun auch den Mac. (Bild: Norman Data Defense)
Laut Norman werde der Mac durch die zunehmende Verbreitung ebenso angegriffen wie Windows. Vor allem in gemischten Umgebungen aus Windows-Rechnern und Apple-Computern sieht Norman ein besonderes Schadenpotential für die Apple-Plattform, da die für Schadcode anfälligeren PCs ungeschützte Macs im Netz infizieren können.

Das zusätzliche Browser-Plug-in “Norman WebAdvisor” für Firefox, Safari und Chrome prüft die aufgerufenen Webseiten mit Gegen-Checks in der Cloud auf schädliche Inhalte und blockiert gefundene Malware und Phishing-Attacken in Echtzeit. In Suchmaschinen-Ergebnissen kennzeichnet das Tool vertrauenswürdige Seiten mit einer grünen Markierung, nicht vertrauenswürdige mit einer roten. Verdächtige Links auf der Facebook-Pinnwand und im Twitter-Feed werden ebenfalls erkannt und markiert. Zudem informiert der Browser-Schutz über Seiten, die mit Trackern die Surf-Bewegungen des Nutzers nachvollziehen.

Norman WebAdvisor for Mac
Norman WebAdvisor klinkt sich als Plug-in in den Browser und überprüft besuchte Webites in Realzeit auf Gefahren. (Bild: Norman Data Defense)

Norman Antivirus für Mac startet den Scan-Prozess automatisch beim Aufruf, kann aber auch nach Bedarf initiiert und auf USB-Sticks ausgedehnt werden. Die Systemleistung werde von der laufenden Prüfung kaum beeinträchtigt. Die Malware-Definitionsdateien werden im Hintergrund aktualisiert. Erst, wenn wichtige Updates fällig sind oder eine Malware auftaucht, meldet sich die Software. Sie nutzt dazu Mac-OS-Mitteilungen oder Growl.

Die Antivirenlösung für Intel-basierte Macintosh-Computer mit dem Betriebssystem Mac OS X 10.7 und höher benötigt mindestens 1 GByte Arbeitsspeicher sowie mindestens 400 MByte freien Speicherplatz auf der Festplatte.

Die Einzelplatz-Lizenz von Norman Antivirus für Mac kostet 39,90 Euro pro Jahr. Das Add-on Norman WebAdvisor für Safari, Firefox und Google Chrome steht kostenfrei zum Download bereit. Norman Antivirus for Mac steht als kostenlose 30-Tage-Testversion im Netz.

Tipp: Wie sicher sind Sie bei der Sicherheit? Testen Sie Ihr Wissen mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen