Adapter macht USB-Ports zu Ethernet-Anschlüssen

NetzwerkeWorkspaceZubehör
USB to Network Connector

Hardwareproduzenten reduzieren oft Leistung, um ihre Mobilgeräte möglichst klein und dünn zu machen. Fehlende Netzwerkanschlüsse bringt nun ein Adapter wieder zurück. Der Konnektor sendet und empfängt in einer Geschwindigkeit von 100 MBit/s.

Sandberg verbindet mit dem USB to Network Connector Computer, die keinen RJ-45-Standardanschluss haben, mit dem drahtgebundenen LAN. Damit können sich PCs oder Mobilgeräte auch in Umgebungen ohne WLAN ins Netz einklinken – oder ein vorhandenes drahtloses Netzwerk entlasten.

USB to Network Connector
Sandbergs Adapterkabel verbindet Geräte ohne Ethernet-Anschluss mit dem drahtgebundenen Netz (Bild: Sandberg).

Die Logik für die Anpassung benötigt keinen Netzwerk-Controller im Rechner. Er befindet sich im Kabel und muss nur in einen vorhandenen USB-Port gesteckt werden. Der enthaltene Chip benötigt bezieht den erforderlichen Strom über den normalen USB-Anschluss. Der Adapter des dänischen Herstellers ist zu Windows und Mac OS kompatibel und für eine Preisempfehlung von 19,99 Euro erhältlich.

Auf der USB-Seite findet sich ein “männlicher” Stecker, auf der RJ45-Seite eine “weibliche” Buchse. Der Datenaustauch kann im Halbduplex- und Vollduplex-Modus stattfinden. Die Flusskontrolle übernimmt der eingebaute Chip nach dem Standard 802.3X. Für ältere Windows-Varianten wird ein Treiber benötigt, den Sandberg auf seinen Webseiten anbietet.

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit USB aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen