MyFreeBooks.de als Scout für kostenlose E-Books gestartet

WorkspaceZubehör
E-Books Ssmartphone (Bild: Shutterstock/Sashkin)

Mit der zunehmenden Popularität von E-Books – und der raschen Zunahme von Geräten, auf denen sie sich lesen lassen – wird auch das Angebot unübersichtlicher. Wer sich nicht ausschließlich auf die goldenen Käfige der großen Marktteilnehmer verlassen will, findet jetzt auf der Website MyFreeBooks.de Unterstützung bei der Orientierung im E-Book-Dschungel.

Die noch junge Website MyFreeBooks.de will sich als Führer durch das Angebot an kostenlosen E-Books etablieren und Besitzern von E-Book-Readern, Tablets und Smartphones dabei helfen, tatsächlich lohnenswerten, kostenlosen Lesestoff zu finden. Dazu listet sie einerseits Anbieter auf, die ständig kostenlose E-Books zur Verfügung stellen. Andererseits stellt sie aber auch Neuveröffentlichungen vor – entweder gemeinfreie Werke, die dauerhaft gratis sind, oder E-Books, die zum Beispiel zu Werbezwecken kurzfristig kostenlos angeboten werden.

e-books-smartphone

MyFreeBooks.de richtet sich vor allem an Leser, die wie die Site es formuliert “über den Amazon-Tellerrand schauen möchten”. Betreiber Christian Lanzerath, der auch als freier Autor schon für ITespresso geschrieben hat, verspricht, jeden Download zu prüfen, bevor er darüber berichtet. Dadurch erfahre der Leser, in welchem Format das E-Book vorliegt, ob er vor dem Download zum Beispiel eine E-Mail-Adresse angeben, ein Benutzerkonto beim Anbieter eröffnen oder einen Newsletter abonnieren muss.

Außerdem erhebt die Site den Anspruch, vor der Berichterstattung die Spreu vom Weizen zu trennen – denn nicht alles wo E-Book draufsteht ist auch ein E-Book. Das gilt insbesondere für Material, das Firmen unter die Leute bringen wollen. “Fünfseitige PDFs, die noch dazu kaum nutzbaren Inhalt bieten, sondern ständig auf die kostenpflichtigen Angebote des Anbieters verweisen, braucht niemand. Sonst könnte man auch die Werbebroschüren im Briefkasten als Buch bezeichnen”, heißt es dazu bei MyFreeBooks.de.

Der Schwerpunkt der Buchvorstellungen wird auf deutschsprachigen E-Books liegen. Außerdem informiert die Site über Lesegeräten und Programmen und gibt hilfreiche Anleitungen für die Konvertierung von einem E-Book-Format in ein anderes.

Da die Site eben erst gestartet ist, ist das Angebot natürlich noch übersichtlich – es ist aber zu erwarten, dass es sich schnell erweitern. Derzeit werden aus dem Business-Umfeld dort zum Beispiel „Social Media: Wissen im Querformat“ vom Verlag O’Reilly, ein Ratgeber für effektive Planung und Durchführung von Geschäftsreisen sowie ein Leitfaden für Onlinehändler zu dem ab Juni 2014 geltenden Widerrufsrecht besprochen. Aber auch Krimis, E-Books mit Tipps und Informationen für Taucher, Fotografen oder Hobbyköche finden sich bereits.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen