Strato offeriert Cloud-Speicherdienst HiDrive zum Aktionspreis

CloudData & StorageStorage
Strato Logo (Bild: Strato)

Anlässlich der CeBIT 2014 können Kunden das Paket HiDrive Media 100 bis zum 1. April für 1 Euro erwerben – und dann ein Jahr lang nutzen. Im Messe-Special enthalten sind 100 GByte Online-Speicherkapazität sowie die dreimonatige Nutzung der Option Backup Control. Nach Ablauf der zwölf Monate fallen für das Bundle 6,90 Euro pro Monat und Nutzer an.

Strato offeriert seinen Kunden aus Anlass der CeBIT 2014 das Paket HiDrive Media 100 bis zum 1. April für 1 Euro. Im Rahmen eines sogenannten “Messe-Specials” erhalten diese zwölf Monate lang 100 GByte Cloud-Speicherkapazität zum pauschalen Aktionspreis. Bei diesem Betrag handelt es sich um die einmalig für den Service zu entrichtende Einrichtungsgebühr.

Strato bietet das Paket HiDrive Media 100 bis zum 1. April für 1 Euro an.

Das Angebot bezieht sich auf ein Benutzerkonto (Single User), das der Kunde auch als Administrator verwalten kann. Nach Ablauf der einjährigen Mindestvertragslaufzeit wird dann der monatliche Standardpreis von 6,90 Euro fällig.

Im Messe-Special-Paket Strato HiDrive Media 100 sind zudem Freigabeoptionen für das Teilen von Dateien – etwa mit Freunden oder Geschäftspartnern – enthalten. Für den Up- und Download von Daten steht überdies unbegrenzter Traffic zur Verfügung. Um die Daten in der Cloud abzusichern, kann der User im Bundle Strato HiDrive Media 100 drei Monate lang auf die Option Backup Control zurückgreifen. Damit lassen sich Backups erstellen und diverse Backup-Versionsstände wiederherstellen.

Darüber hinaus erhalten die Kunden mit dem Messe-Special auch alle gängigen Netzwerkprotokolle, die sie für die Arbeit mit dem Cloud-Speicher benötigen: Per SMB lässt sich Hi-Drive etwa als Online-Festplatte ins System des Users einbinden. Über das WebDAV-Protokoll funktioniert dies auch unterwegs mit jedem beliebigen Mobilgerät. Via rsync können die in der Wolke abgelegten Daten zudem mit der NAS-Box im Heimnetzwerk synchronisiert werden. Das Browser-Log-in per HTTP sowie die Übertragung großer Datenmengen per FTP erfolgt ferner über verschlüsselte SSL- und SSH-Verbindungen oder über einen VPN-Tunnel.

Microsoft offeriert ab 1. April seinen Cloud-Speicherdienst OneDrive ebenfalls im Rahmen eines Aktionsangebot. Wer sich bis Ende September 2014 für die Standalone-Version von OneDrive for Business mit 25 GByte pro Mitarbeiter entscheidet, bezahlt pro Monat und Nutzer 2,50 Dollar. Anschließend kostet es monatlich 5 Dollar. Für jeden Office-Kunden mit Software Assurance und jeden Abonnenten von Office 365 ProPlus ist der Service hingegen bereits für 1,50 Dollar im Monat zu haben.

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen