Bericht: LG baut Googles Smartwatch

InnovationMobileSmartphoneWearable
lg-electronics-logo (Bild: LG)

Das berichtet Gizmodo.de unter Berufung auf Quellen aus dem Unternehmen. Außerdem kommt demnach offenbar auch das nächste Nexus von LG und nicht wie bisher oft vermutet von Lenovo. Zudem arbeiten die Koreaner der Quelle zufolge an einem eigenen Prozessor.

Das nächste Google Nexus sowie Googles in Vorbereitung befindliche Smartwatch werden von LG produziert. Das berichtet die ITespresso-Schwestersite Gizmodo.de unter Berufung auf mit den Vorgängen im Unternehmen vertraute Quellen. Sie soll demnach “bald” auf den Markt kommen.

lg-electronics-logo

Bisher kursierten mehrfach Gerüchte, wonach das Nexus 6 von Lenovo gebaut werden soll. Denen widersprach die Quelle von Gizmodo.de. Zudem erklärte sie, beim Nexus 6 soll es sich um eine abgespeckte Version des LG G3 handeln. Dieses werde nicht wie vermutet bereits im Mai, sondern frühestens im Juni auf den Markt kommen.

Nach bisherigem Kenntnisstand soll das Android-Smartphones LG G3 soll mit einem 5,5-Zoll-Display mit einer QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel ausgestattet sein. Ob LG beim G3 die Lautstärkenregelung und den Ein-/Ausschalter wieder auf der Rückseite unter der Kameralinse verbaut, ist noch nicht bekannt. Das Bedienkonzept hatte LG mit dem G2 eingeführt und beispielsweise auch beim LG G Flex verwendet.

Schließlich soll LG laut Gizmodo.de an einem eigenen Prozessor arbeiten. Dieser sei zur Verwendung in Smartphones und Tablets gedacht und solle dem Konzern helfen, sich bei seinen Modellen stärker von der Konkurrenz zu differenzieren und sich gleichzeitig von Zulieferern unabhängiger zu machen. Damit geht LG dann zumindest in diesem Bereich den gleichen Weg wie Apple.

2013 wurden den Smartwatch Group zufolge weltweit rund drei Millionen Smartwatches verkauft. Gegenüber dem Absatz von lediglich rund 300.000 Stück im Vorjahr hat sich der Markt damit verzehnfacht. Auch die Anzahl der Anbieter hat stark zugenommen. Dennoch vereinigen laut den kürzlich vorgelegten Zahlen der Schweizer Marktforschern die zehn relevantesten Anbieter 82 Prozent des Marktes auf sich. Allein auf Samsung, den bislang führenden Anbieter, entfällt gut ein Drittel. Sony steuert nur sieben Prozent bei.

Markt für Smartwatches 2013 (laut Zahlen der Smartwatch Group)

Firma Produktname Verkaufte Stückzahlen Umsatz in Dollar Marktanteil in Prozent
Samsung Galaxy Gear 800.000 240 Millionen 33,8
Nike Fuelband (incl. SE) 400.000 60 Millionen 8,4
Garmin Forerunner 220/620, D2, S4 200.000 60 Millionen 8,4
Fitbit Fitbit Force 450.000 59 Millionen 8,2
Sony SmartWatch 250.000 50 Millionen 7,0
Pebble Pebble Watch 300.000 45 Millionen 6,3
Shanda Geak Watch 100.000 30 Millionen 4,2
Mio Alpha Heart Rate Sport Watch 100.000 20 Millionen 2,8
Yingqu InWatch One 50.000 13 Millionen 1,8
Casio G-Shock Bluetooth 50.000 10 Millionen 1,4
Andere 450.000 125 Millionen 17,6
Gesamt 3.150.000 711 Millionen 100

MWC 2014: Barbara Gehl von Samsung über die Smartwatch-Reihe Gear

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen