Yezz zeigt Smartphone mit 5-Zoll-HD-Display und Achtkernprozessor

MobileMobilfunkSmartphone
Yezz Andy A5QP

Die Produkte des US-Herstellers werden in Europa von Avenir Telecom vertrieben. Das nur 6,9 Millimeter dicke Modell Andy A5QP soll in Deutschland Mitte März zum UVP von 320 Euro in den Handel kommen. Ein LTE-Modell mit LTE wurde bereits vorher angekündigt.

Avenir Telecom hat auf dem Mobile World Congress mit dem Modell Andy A5QP ein lediglich 6,9 Millimeter dickes Smartphone mit Achtkernprozessor und 5 Zoll großem HD-Display vorgestellt. Es bietet eine Auflösung von 1290 mal 720 Pixeln und wird mit Android 4.2 ausgeliefert. Entwickelt und gefertigt wird es vom US-Unternehmen Yezz, allerdings besorgt Avenir Telecom den Vertrieb in Europa.

Das Dual-SIM-Smartphone Andy A5QP (Bild: Avenir Telecom).
Das Dual-SIM-Smartphone Andy A5QP soll in Deutschland Mitte März ohne SIM-Lock zum UVP von 320 Euro in den Handel kommen (Bild: Avenir Telecom).

Angetrieben wird das Smartphone von dem mit 1,7 GHz Takt arbeitendem Octa-Core-Prozessor MediaTek MT6592. Ihm stehen 1 GByte RAM zur Seite. Außerdem sind 8 GByte interner Speicher verbaut, der via Micro-SD-Slot um bis 32 GByte erweiterbar ist.

Ins Netz geht das Andy A5QP mit HSPA+ oder WLAN, außerdem sind Bluetooth 3.0 und GPS an Bord. Großzügig ist der Hersteller bei den Kameras: Die in der Rückseite verbaute nimmt mit 13,1 Megapixeln auf, die in der Vorderseite integrierte mit 5 Megapixeln. Der Akku besitzt eine Kapazität von 1800 mAh.

Das Dual-SIM-Modell Andy A5QP soll in Deutschland Mitte März zum UVP von 320 Euro ohne SIM-Lock in den Handel kommen. Neben Netzteil, Micro-USB-Kabel und Headset sind im Lieferumfang auch drei Back-Cover in unterschiedlichen Farben sowie eine Schutzhülle enthalten. Der Hersteller gewährt auf das Telefon zwei Jahre Garantie.

Bereits vor einigen Tagen hatte das Unternehmen mit dem Andy A5V5 auch ein LTE-Smartphone angekündigt (LTE Cat 3). Dieses fällt mit 9,5 Millimetern etwas dicker, aber immer noch recht schlank aus.

Bei diesem Modell setzt Yezz auf eine Quad-Core-CPU von Qualcomm mit 1,2 GHz, einen Akku mit 2000 mAh und Android 4.3. Ansonsten sind die technischen Daten mit denen des Andy A5QP identisch. Das Yezz Andy A5VP soll in Deutschland ebenfalls Mitte März zum Preis von 250 Euro in den Handel kommen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen