HP-Multifunktionsgerät Deskjet 2544 für 70 Euro bei Penny

DruckerNetzwerkeWorkspace
HP Deskjet-2544 derzeit bei Penny

Der Deskjet 2544 lässt sich per WLAN oder USB ansteuern. Zum Lieferumfang gehören eine dreifarbige und zwei schwarze Tintenpatronen. Hewlett-Packard setzt damit seine in den vergangenen Monaten auffällig aggressive Präsenz in Discountern fort.

Penny verkauft in ausgewählten Filialen aktuell mit dem HP Deskjet 2544 erneut ein Tintenmultifunktionsgerät. Es gehört zur selben Serie wie der bereits im Oktober angebotenen Deskjet 2540 kostet mit 69,99 Euro aber zehn Euro mehr. Zu dem Preis ist das Geräte allerdings auch anderswo erhältlich, Saturn beispielsweise verlangt 69 Euro (zuzüglich 4,99 Euro, falls Versand gewünscht wird), Euronics hat ihn sogar für 64,95 inklusive Versand im Angebot.

Penny hat derzeit den HP Deskjet 2544 im Angebot.
Kann man derzeit bei Penny kaufen, muss man aber nicht: den Penny hat derzeit den HP Deskjet 2544 (Bild: Penny).

Der HP Deskjet 2544 kann – wie alle Drucker der Reihe – entweder per WLAN oder USB angesteuert werden, einen Ethernet-Port sucht man an diesen für Privatanwendern gedachten Geräten vergebens. Mit einem empfohlenen monatlichen Druckvolumen von 300 bis 400 Seiten und einem maximalen von 1000 Seiten monatlich ist das Multifunktionsgerät allerdings recht ausdauernd.

Auch die Funktion, in Ordner zu scannen, spricht für die Nutzung am Heimarbeitsplatz. Die Druckgeschwindigkeit von bis zu 7 Schwarzweiß- und 4 Farbseiten und auch die Kopiergeschwindigkeit von 4,5 beziehungsweise 3 Seiten reichen dafür aus.

Nachteilig sind die mit 60 Blatt kleine Papierkassette und auch die mit 190 beziehungsweise 160 Seiten Reichweite etwas kurzatmigen, in dem Gerät zum Einsatz kommenden HP-Tintenpatronen 301. Sie gibt es bei Penny derzeit übrigens auch, eine Kombipackung mit einer Schwarz- und einer Dreifarbpatrone kostet 29,99 Euro.

Als unterstützte Betriebssystem für den Deskjet 2544 nennt HP Windows XP SP3 oder höher (in den 32 Bit-Versionen), sowie Mac OS X v10.6 oder neuer. Drucken vom Smartphone oder Tablet ist mit Apple AirPrint möglich, laut Penny sollen auch HP ePrint und HP Wireless Direct Printing funktionieren, die Produktinformationen auf der HP-Webseite bestätigen das nicht.

Im Norden Deutschlands fährt man, wenn man sich einen HP-Drucker beim Discounter kaufen will, unter dem Strich derzeit bei Aldi wesentlich besser: Dort steht der HP Deskjet 3524 für 70 Euro in den Filialen. Er arbeitet mit vier separaten Tintenpatronen und druckt bis zu 8 Seiten pro Minute in Schwarz und 7,5 in Farbe.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen