Prognosen: 2014 wird ein gutes Jahr für IT-Freelancer

JobsKarriere
zahlen-analyse (Bild: Shutterstock / Denphumi)

Freelancer können dem Vermittlungsportal Elance zufolge 2014 mit Lohnsteigerungen im zweistelligen Bereich rechnen. 2013 stiegen die durchschnittlichen Stundenlöhne über die Plattform vermittelter deutscher Freiberufler im IT-Bereich um 15,7 Prozent. Auch Teilnehmer einer Umfrage der Projektbörse Gulp sind zuversichtlich.

Freiberufler können sich Aufgrund des anhaltenden Fachkräftemangels in Deutschland auch 2014 auf höhere Einkünfte freuen. Davon gehen zumindest die Betreiber des Portals Elance aus. 2013 legten die durchschnittlichen Stundenlöhne auf der Plattform vermittelter deutscher Freiberufler im IT-Bereich im Vergleich zum Vorjahr um 15,7 Prozent auf 24,30 Euro zu. Bei freiberuflich tätigen Designern verzeichnete Elance einen Lohnanstieg um 13,5 Prozent auf 25,80 Euro.

“Noch bis vor Kurzem waren wir eine Art Geheimwaffe für Gründer und Start-ups. 2013 hat sich der Arbeitsmarkt jedoch stark gewandelt, mit der Folge, dass mittlerweile auch viele mittelständische und größere Unternehmen dezentrale Teams mit Fachkräften in der Cloud aufbauen”, so erklärt Fabio Rosati, CEO von Elance. In Deutschland stieg die Anzahl der von Unternehmen auf Elance ausgeschriebenen Projekte 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 65 Prozent.

Schwerpunkt des Portals ist dabei nach wie vor der IT-Bereich. IT- und Programmier-Experten stellen weltweit mit 40 Prozent weiterhin die am häufigsten nachgefragte Berufsgruppe auf Elance dar. Der Bedarf an IT-Sicherheits-Fachkräften vervierfachte sich 2013 bei Elance im Vergleich zum Vorjahr sogar. Die Nachfrage nach Softwareentwicklern verdoppelte sich im selben Zeitraum, die Anzahl der Projektausschreibungen für App-Entwickler legt um 50 Prozent.

gulp-tendenz-freelancer-2014
Auch die Teilnehemr einer Umfrage des Projektportals Gulp sind für 2014 zuversichtlich (Grafik: Gulp).

Die Personalagentur und Projektbörse Gulp hatte im Dezember bereist Zwischenergebnisse einer Umfrage zur Gehaltsentwicklung bei Freelancern 2014 veröffentlicht. Dort erhielten 44,5 Prozent der Umfrageteilnehmer in ihrem aktuellen Projekt bereits ein höheres Honorar als in ihrem vorhergehenden Auftrag. Mit endgültigen Ergebnissen der aktuell noch laufenden Umfrage ist dann wohl im Februar zu rechnen.

Allerdings bewegen sich die Gulp registrierten und aktiven IT-Freelancer offenbar in anderen Gehaltsregionen als bei Elance: Einer Honorarauswertung von Gulp anhand der Profile seiner 85.000 Nutzer aus dem Bereich IT und Engineering im August 2013 zufolge liegen die Stundensatzforderungen je nach Altersgruppe zwischen 62 und 78 Euro. Dabei müssen sich Anfänger zwischen 25 und 29 Jahren mit der unteren Grenze zufrieden geben, am besten verdienen Gulp-Nutzer zwischen 45 und 49 Jahren.

gulp-stundensatz-it-freelancer-august-2013
Bei Gulp liegen die Stundensatzforderungen der registrierten Nutzer zwischen 62 und 78 Euro, dem Vermittlungsportal Elance zufolge kommen dort vermittelte IT-Freelancer auf 25,80 Euro (Grafik: Gulp).
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen