Samsung kündigt 7-Zoll-Tablet Galaxy Tab 3 Lite an

MobileMobile OSTablet
Galaxy Tab 3 Lite

Es wird von einer 1,2-GHz-Dual-Core-CPU angetrieben, der 1 GByte RAM zur Seite steht. Samsung hat in dem Android-4.2-Tablet zudem 8 GByte Speicher, microSD-Kartenslot, 2-Megapixel-Kamera und einen 3600-mAh-Akku verbaut. Es wird eine UMTS- und eine WLAN-Variante geben.

Samsung hat das Galaxy Tab 3 Lite heute offiziell angekündigt. Eine große Überraschung ist das nicht mehr: Bereits gestern war auf der für Polen gedachten Samsung-Website ein Handbuch der günstigen, abgespeckte Version des Galaxy Tab 3 7.0 aufgetaucht, außerdem listete es ein polnischer Webshop bereits samt aller technischer Daten. Die wurden nun vom Hersteller bestätigt.

Galaxy Tab 3 Lite

Das Galaxy Tab 3 Lite kommt in zwei Ausführungen, einer 3G-Variante mit der Modellbezeichnung SM-T111 und der WLAN-Version SM-T110. Der Preis des Tablets mit UMTS liegt dem polnische Shop zufolge bei 799 Zloty – umgerechnet rund 192 Euro. Wahrscheinlich ist hierzulande mit einem UVP von 199 Euro zu rechnen.

Das Android-4.2-Tablet verfügt über ein 7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1024 mal 600 Pixel – also rund 170 ppi. Angetrieben wird es von einem 1,2 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor, dem 1 GByte RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher ist 8 GByte groß und lässt sich mittels microSD-Karte um 32 GByte erweitern.

Im Unterschied zum Galaxy Tab 3 7.0, das mit zwei Kameras kommt, bietet die nun angekündigte Lite-Version lediglich eine 2-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Auch der Akku fällt mit 3600 statt 4000 mAh dürftiger aus. Zur weiteren Ausstattung des Lite-Tablets gehören GPS, Bluetooth, UMTS und WLAN (802.11b/g/n). Mit den Maßen von 19,3 mal 11,7 Zentimetern und einer Dicke von 9,7 Millimeter ist das Galaxy Tab 3 Lite etwas größer und breiter, mit einem Gewicht von 310 Gramm aber ähnlich schwer wie das Standardmodell.

samsung-galaxy-tab-lite-

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen