Lantronix bringt ersten Google-zertifzierten Cloud-Print-Server

CloudDruckerKomponentenNetzwerkeWorkspace
xPrinSserver Ggoogle Print

Der für Google Cloud Print zertifizierte xPrintServer kann per Mobilgeräte und PC von überall Druckjobs ausführen. Voraussetzung auf dem Endgerät sind Android oder Chrome als Betriebssystemen – oder zumindest der Browser Chrome.

xPrint-Anschlüsse
Der xPrintServer Cloud Edition hat nur drei Anschlüsse: einmal USB für den Drucker, einmal RJ45 fürs Netz und einmal die Stromversorgung (Bild: Lantronix).

Lantronix stellt einen für Google Cloud Print zertifizierten Druck-Server vor. Der xPrintServer Cloud Print Edition ist von Geräten aus aktivierbar, die unter den Betriebssystemen Android oder Chrome laufen sowie jedem anderen Rechner, sofern darauf der Chrome-Browser installiert ist. Die kleine Box macht so nahezu jeden USB-Drucker zum Cloud-Printer.

Statt eines ständig aktiven Rechners, der die Druckaufträge entgegennehmen und der Reihe nach an den Drucker senden muss, reicht die kleine Box von Lantronix – die bei Nichtbenutzung in den Stromsparmodus fährt.

Lantronix-xPrintServer-Cloud
Der xPrintServer in seiner Google-Cloud-Print-Variante sieht aus wie ein Kohlebrikett, ist aber nicht größer als ein Smartphone (Bild: Lantronix).

Der Mini-Druckserver muss lediglich ans Netzwerk und den Drucker angesteckt werden und kann dann über Googles Cloud Print von jedem Internet-angebunden Ort aus dazu bewegt werden Print-Jobs an den Drucker weiterzugeben.

Der Hersteller ist der erste Anbieter eines von Google offiziell zertizierten Cloud-Print-Servers. Der xPrintServer Cloud Edition kann bereits vorbestellt und soll ab 28. Februar 2014 weltweit ausgeliefert werden. Die US-Preisempfehlung von 149,95 Dollar liegt bereits fest, je nach Wechselkursen und Steuern wird sich der deutsche Preis dem US-Vorbild anpassen.

Die xPrintServer Cloud Print Edition besitzt ungefähr die Größe eines Smartphones und benötigt weder zusätzliche Software noch die Installation von Druckertreibern. Drucker werden automatisch erkannt und konfiguriert. Die Box nutzt alle Nutzerkennungen und Zugriffsrechte des verbundenen Netzes.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen