Microsoft stattet Surface Pro 2 mit neuem Prozessor aus

KomponentenMobileTabletWorkspace
Surface Pro 2

Ohne große Ankündigung erneuerte Microsoft die CPU in seinem neuesten Windows-8-Tablet. Die Aufrüstung auf einen neuen Core-i5-Prozessor beschleunigt den Rechner um rund 20 Prozent. Das heimliche Update muss schon vor zwei Monaten vorgenommen worden sein.

Microsoft hat im Surface Pro 2 nun einen Core-i5-400U mit einer Taktrate von 1,9 GHz eingebaut. Zuvor enthielt das System einen älteren Core-i5 mit 1,6 GHz.

Surface Pro 2Kaum mehr als zwei Monate nach der Einführung muss dies bereits geschehen sein, vermutet WinBeta. Auch News.com liegt ein aktualisiertes Modell vor.

Auf Nachfrage teilte der Hersteller mit: “Microsoft nimmt im Lauf eines Produktlebens routinemäßig kleine Änderungen interner Komponenten vor. Darüber entscheiden zahlreiche Faktoren, etwa Partnerschaften in der Lieferkette, Verfügbarkeit und Nutzen für unsere Kunden.” Ein Käufer, der deshalb Bedenken habe, könne sich gern an den technischen Support wenden.

Wie Tests bestätigen, ist das Surface Pro 2 eines von wenigen Tablets, die heute noch eine für Notebooks gedachte CPU einsetzen (während dies vor 12 Jahren Standard war). Microsoft wollte offenbar weder einen Atom-Prozessor noch einen Core-Prozessor der Y-Reihe einsetzen, sondern einen der U-Reihe. Der Vorteil: In Benchmarks kommt das Surface 2 Pro dem Macbook Air (Juni 2013) näher als andere Tablets. Nach der Aktualisierung dürfte sich der Abstand noch einmal verringert haben.

surface-pro-2-cpu-upgrade
Technische Daten eines aktuellen Surface Pro 2 (Screenshot: News.com)

Die Nachteile sind natürlich eine kürzere Akkulaufzeit und eine relativ große Dicke. Das Tablet misst 27,5 mal 17,5 mal 1,35 Zentimeter und wiegt rund 900 Gramm – doppelt so viel wie Apples iPad Air. Die Laufzeit reicht bei typischer Auslastung nicht ganz für einen achtstündigen Arbeitstag.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen