Mobile Ventures nimmt Betrieb in Deutschland auf

MobileMobilfunkStart-UpUnternehmenVenture Capital
investor-investment-finanzierung-

Die zum Drillisch-Konzern gehörende Venture-Capital-Gesellschaft startet mit Büros in München und Frankfurt am Main. Finanzieren will man Unternehmen, deren Geschäftsmodelle auf den Zugang zum Mobilfunknetz oder Mobilfunkkunden ausgelegt sind.

Die zum Drillisch-Konzern gehörende Mobile Ventures GmbH, ein Tochterunternehmen der MSP Holding GmbH, ist jetzt als Venture-Capital-Gesellschaft mit Fokus auf Unternehmen im Mobilfunkumfeld an den Start gegangen. Sie unterhält von Beginn an Büros in München und Frankfurt am Main. Ziel sind Investments in Unternehmen, deren Geschäftsmodelle auf den Zugang zum Mobilfunknetz oder Mobilfunkkunden angelegt sind.

investor-investment-finanzierung-

Als Beispiele dafür nennt die junge Venture-Capital-Firma etwa Abrechnungssystemen für mobiles Bezahlen, Remote-Energy-Management oder Fernüberwachung von Solarparks. Überall da könne der Datenaustausch über die Mobilfunknetze erfolgen und diese so aufwerten.

“Wir bieten Unternehmen die Chance, mit starker Rückendeckung aus unserem Konzern zu wachsen”, erläutert Julian Valdenaire, Geschäftsführer von Mobile Ventures. “Wir können alle Arten von Beteiligungen anbieten: angefangen bei der Bereitstellung von Mobilfunkleistungen über Cash-Investments bis hin zu attraktiven hybriden Investitionsmodellen.”

Neben der finanziellen Beteiligung will Mobile Ventures auch die Mobilfunkkompetenz des Drillisch-Konzerns in die Waagschale werfen. Beteiligungsunternehmen sollen etwa Zugriff auf vorhandene Technologie- und Mobilfunkleistungen, Online-Kooperationen und Endkundenreichweite erhalten. Darüber hinaus wird ihnen die Unterstützung von Branchenexperten versprochen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen