Sky lockt mit Online-Videothek Snap Nutzer ohne Sky-Abo

WorkspaceZubehör
sky-snap

Snap soll die bestehenden On-Demand-Angebote Sky Go und Sky Anytime ergänzen. Im Gegensatz zu diesen richtet Snap sich aber auch an Nutzer ohne Sky-Abonnement. Der Zugang kostet 9,90 Euro pro Monat und ist damit teurer als bei den Konkurrenten Lovefilm, Maxdome und Watchever.

Sky hat seine bestehenden On-Demand-Angebote Sky Go und Sky Anytime um eine Online-Videothek erweitert. Sie wird in in Deutschland und Österreich angeboten. Sky Snap steht im Gegensatz zu den bisher verfügbaren Diensten auch Nutzern ohne Sky-Abonnement offen. Damit konkurriert es mit Streaming-Angeboten wie Amazon Lovefilm, Maxdome, Videoload und Watchever.

sky-snap

Für Snap verlangt Sky 9,90 Euro pro Monat. Neukunden können den Dienst nach der Registrierung bis zum Monatsende kostenlos testen und dann monatlich kündigen. Sky-Abonnenten profitieren von einer verlängerten Gratis-Testphase bis Ende Januar 2014. Sie zahlen für die Online-Videothek zudem monatlich nur 4,90 Euro.

Zugriff auf Snap ist über den Browser, mit dem iPad oder mit Smart-TVs von Samsung möglich. Eine iPhone-App wird Sky in Kürze nachreichen, Unterstützung für Samsungs Galaxy-Reihe sowie andere Android-Geräte ist geplant. iPad-Nutzer können einige Inhalte auf ihr Tablet herunterladen und dann offline ansehen oder mittels AirPlay über Apple TV auf einen Fernseher streamen. Insgesamt lassen sich bis zu vier Geräte registrieren und Inhalte auf maximal zwei Geräten gleichzeitig betrachten.

Mit 9,90 Euro im Monat ist Snap etwas teurer als die Konkurrenz. Bei Lovefilm kostet die “Digital Flatrate” 6,99 Euro, das ebenfalls monatlich kündbare “Maxdome Paket” gibt es für 7,99 Euro und ein einmonatiger Zugang bei Watchever kostet 8,99 Euro. Letzteres unterstützt im Gegensatz zu Snap auch Android-Geräte, Spielkonsolen wie Playstation 3 und Xbox 360. Bei Smart-TVs arbeitet Watchever außer mit Samsung auch mit LG, Panasonic und Philips zusammen.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen