HP-Drucker bei Aldi deutschlandweit im Angebot

DruckerNetzwerkeWorkspace
HP-Deskjet-3524

Sowohl Aldi Nord als auch Aldi Süd verkaufen ab 28. November Drucker von HP. Im Norden Deutschlands handelt es sich um den HP Deskjet 3524 für rund 70 Euro. Im Süden wird der etwas teurere aber auch etwas leistungsfähigere HP Officejet 4622 e-All-in-One für knapp 100 Euro verkauft.

Im Zuge einer umfangreicheren Technik-Offerte bringt Aldi am 28. November deutschlandweit den Multimedia-PC Medion Akoya E2040 D, für 399 Euro und das Sony-Smartphone Xperia L für 169 Euro in die Filialen. Bei Aldi Nord gibt es zudem wieder einmal den WLAN-Verstärker Medion P805016, diesmal für 25,99 Euro. Außerdem haben beide Aldi-Imperien einen HP-Drucker im Angebot: Im Norden gibt es den HP Deskjet 3524 für 69,99 Euro, im Süden den HP Officejet 4622 e-All-in-One für 99,99 Euro.

HP-Deskjet-3524
Ab 28. November für 70 Euro bei Aldi Nord: HP Deskjet 3524 (Bild: Aldi Nord).

Der bei Aldi Nord angebotene HP Deskjet 3524 ist ein 3-in-1-Multifunktionsgerät: Das heißt, der Tintenstrahler kann drucken, scannen und kopieren. Ins Netzwerk einbinden lässt er sich über WLAN, mit einem PC auch via USB 2.0. Das Druckgerät unterstützt Apple AirPrint.

Die Papierzuführung fasst 80 Blatt, gedruckt wird von den vier separaten Tintenpatronen mit bis zu acht Seiten pro Minute in Schwarz und 7,5 Seiten in Farbe bei einer optimierten Auflösung von bis zu 4800 mal 1200. Randloser Fotodruck ist ebenfalls möglich. Duplexdruck lässt sich einstellen und sorgt dann automatisch dafür, dass doppelseitig gedruckt wird.

Der Kopierer kann zwischen 50 Prozent und 400 Prozent verkleinern und vergrößern und liest Vorlagen mit 600 dpi ein. Der Scanner schafft 1200 mal 1200 dpi. Die Bedienung ist auch über ein 5 Zentimeter messendes LCD möglich. Zum Lieferumfang gehören vier unterschiedliche Patronen (HP 364 Tintenpatrone).

HP Officejet 4622 e-All-in-One bei Aldi Süd

Aldi Süd hat ab 28. November das Multifunktionsgerät HP Officejet 4622 e-All-in-One erneut im Angebot. Der Preis hat sich im Vergleich zum Dezember 2012 und zum März dieses Jahres, als der Discounter das Druckgerät ebenfalls schon im Angebot hatte, nicht geändert: Er liegt nach wie vor bei 99,99 Euro, die Garantiezeit beträgt drei Jahre.

Das Multifunktionsgerät HP Officejet 4622 eAiO ist für bis zu 1000 Seiten im Monat ausgelegt (Bild: Aldi Nord).
Das Multifunktionsgerät HP Officejet 4622 eAiO ist für bis zu 1000 Seiten im Monat ausgelegt (Bild: Aldi).

Das Gerät ist wo anders derzeit kaum zu bekommen. HP verkauft es über den Amazon Marketplace für 129,99 Euro. Ansonsten ist es in Preisvergleichsdiensten derzeit nicht gelistet. Womöglich haben Aldi und HP das Angebot gründlich vorbereitet, um nicht unterboten zu werden. Früher im Jahr wurde das Gerät für Preise zwischen 95 und 109 Euro verkauft.

Der HP Officejet 4622 e-All-in-One druckt mit bis zu 4800 mal 1200 dpi und scannt mit bis zu 1200 mal 1200 dpi. Der Drucker schafft pro Minute ebenfalls bis zu 8 Schwarzweiß-Seiten oder 7,5 Farbseiten. Außerdem kann er faxen. Eine Zahlentastatur am Rand hilft bei der Nummerneingabe, ein 5-Zentimeter-Display hilft bei der Auswahl von Funktionen unabhängig vom PC.

Angesteuert wird das Multifunktionsgerät über USB 2.0 oder über WLAN (802.11 b/g/n). Mit HPs ePrint-Technik oder Apples AirPrint ist das Gerät auch von mobilen Geräten aus erreichbar. Für Scannen und Faxen steht ein 35 Seiten fassender automatischer Dokumenteneinzug zur Verfügung.

Auch der HP Officejet 4622eAi0 ist mit vier separaten Farbpatronen ausgerüstet. Als Verbrauchsmaterial kommt die schwarze Tintenpatrone HP 364 zum Einsatz. Sie leistet circa 250 Seiten und kostet bei Hewlett-Packard direkt 9,98 Euro. Die Farb-Tintenpatronen HP 364 mit Cyan, Magenta und Gelb kosten je 8,98 Euro. Außerdem sind unterschiedliche Vorteils- XL- und Kombipackungen erhältlich.

Zum Lieferumfang gehören neben den vier erforderlichen HP-364-Patronen auch Stromkabel, USB-Kabel, Software CD und Telefonkabel. Das Netzteil ist im MFP integriert.

Alternative: HP Officejet 2620 für 80 Euro bei Penny

Wer den Drucker nicht ins Netzwerk einbinden, sondern lediglich per USB mit einem Rechner verbinden will, kann sich auch den HP Officejet 2620 näher anschauen: Das Multifunktionsgerät mit Faxfunktion ist ebenfalls ab 28. November bei Penny im Angebot. Es ist mit sieben Seiten in Schwarzweiß oder vier in Farbe allerdings ein bisschen langsamer – was aber in der Praxis kaum eine Rolle spielen wird – und für ein Druckvolumen von 300 bis 400 Seiten pro Monat ausgelegt. Das Gerät beherrscht weder randlosen Druck noch Duplexdruck.

hp-officejet-2620
Der HP Officejet 2620 ist ab 28. November für 79,99 Euro bei Penny in den Filialen (Bild: Hewlett-Packard).

Das Druckgerät verkauft HP im eigenen Online-Store für 89,99 Euro. Diesen Preis nennt Penny auch als UVP in seiner Werbung – und streicht ihn deshalb stolz durch. Allerdings unterbieten den UVP auch einige andere Händler. Amazon lockt zum Beispiel mit 79 Euro – kann aber erst in fünf bis sieben Wochen liefern. Einige lieferfähige, kleinere Händler bleiben zwar unter dem HP-Preis, liegen aber einige Euro über dem Penny-Preis.

Die Kopierfunktion erlaubt Zoom von 50 bis 200 Prozent, was meist ausreichen dürfte. Mit ihr sind gut vier Schwarzweiß oder drei Farbkopien pro Minute möglich. Scannen lässt sich über das Vorlagenglas ebenso wie über den automatischen Dokumenteneinzug. Als Ausgabeformate sind PDF, BMP, PNG, TIF und JPG möglich. Die Scanauflösung liegt bei 1200 mal 1200 dpi.

Der Faxspeicher nimmt bis zu 99 Seiten auf. Die zugehörige Kurzwahl bis zu 50 Nummern. Zur Bedienung des Multifunktionsgeräts hat HP ein monochromes 5-Zentiemter-LCD verbaut. Die Leistungsaufnahme im Betrieb gibt der Hersteller mit maximal 9,3 Watt an. Im Bereitschaftsmodus liegt sie bei 3,5, im Ruhemodus bei 1,2 Watt.

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Druckern aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen