Toshiba kündigt Ultrabook mit Akkulaufzeit von 22 Stunden an

KomponentenMobileNotebookWorkspace
Toshiba Logo (Bild: Toshiba)

Das Dynabook Kira V634 arbeitet mit einer 1,6 GHz schnellen Low-Voltage-CPU von Intel und 8 GByte RAM. Es besitzt zudem eine 128-GByte-SSD. Für die lange Laufzeit müssen Nutzer beim 13,3-Zoll-Display die relativ geringe Auflösung von 1366 mal 768 Pixeln in Kauf nehmen.

Toshiba hat ein Ultrabook auf Basis von Intels Haswell-Prozessoren mit einer Akkulaufzeit von bis zu 22 Stunden angekündigt. Das Dynabook Kira V634/27K ist zunächst für den für den japanischen Markt gedacht. Um die hohe Akkulaufzeit zu erreichen, macht Toshiba Kompromisse beim Display.

Dynabook Kira V634

Der 13,3-Zoll-Bildschrim bietet lediglich eine Auflösung von 1366 mal 768 Bildpunkten. Zusammenmit mit einer Low-Voltage-CPU aus Intels U-Serie und einem angepassten BIOS macht er die lange Akkulaufzeit überhaupt erst möglich.

Alternativ wird das V634 ebenso wie die Touchscreen-Variante Dynabook Kira V834 mit einem hochauflösenden Display (2560 mal 1440 Pixel) angeboten werden. Dann reduziert sich die Akkulaufzeit auf immer noch sehr gute 14 Stunden. Das V634 wiegt 1,12 Kilogramm. Das Touchscreen-Modell V834 ist mit 1,35 Kilogramm etwas schwerer.

Die Ultrabooks werden von einem Core i5-4200U-Prozessor mit zwei Kernen und 1,6 GHz Basistakt (maximal 2,6 GHz mit Turbo Boost) agetrieben. Ihm stehen 8 GByte DDR3L-RAM und eine 128 GByte große SSD zur Seite. Die weitere Ausstattung umfasst WLAN (802.11a/b/g/n) sowie 802.11ac, Bluetooth 4.0, 4K-Ausgabe via HDMI, Harman-Kardon-Lautsprecher und Windows 8 beziehungsweise 8.1 als Betriebssystem.

Beide Geräte werden zunächst nur in Japan erhältlich sein. Das V634 kostet Engadget zufolge dort mindestens 144.000 Yen (rund 1063 Euro). Der Einstiegspreis für das V834 liegt bei 153.000 Yen (1129 Euro). Ob die Geräte auch in Europa auf den Markt kommen werden, ist offen.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen