WashAndGo 2014 entfernt überflüssige Dateien effektiver

BetriebssystemBrowserSoftwareWorkspace
WashAndGo 2014 Boxshot

Abelssoft hat für die Version 2014 auch die Benutzeroberfläche von WashAndGo überarbeitet. Das Clean-Up-Tool unterstützt nun Windows 8.1 und löscht Spuren von Opera 12. Neue Definitionen helfen, überflüssige Dateien besser zu erkennen.

Um den heimischen Computer von überflüssigen Daten zu befreien und damit die Leistung zu erhöhen, bietet Abelssoft das Clean-Up-Tool WashAndGo an. Ind er neuen Version unterstützt das Werkzeug nun auch Windows 8.1 und bietet eine überarbeitete Benutzeroberfläche.

WashAndGo 2014 Boxshot

Die neue Oberfläche von WashAndGo soll die Handhabung vereinfachen. Zudem ermöglichen neue Spurendefinitionen eine bessere Reinigung des Computers. Auch die Spuren des Browser Opera 12 lassen sich mit dem Programm jetzt leicht entfernen.

Mit WashAndGo können Nutzer temporäre Dateien, überflüssige Protokolldateien oder veraltete Sicherheitskopien entfernen. Ein integriertes Backup-Center sichert alle gelöschten Daten und Einstellungen. Sie lassen sich so wieder herstellen, falls einmal etwas voreilig gelöscht worden sein sollte.

Auch den Cache, Cookies und den Verlauf von Browser soll WashAndGo ebenso wie die Verlaufsspuren von bis zu 500 weiteren Anwendungen löschen können. Der Office-Scanner beseitigt die Metadaten aus Word-, Excel- oder PowerPoint-Dateien. Damit wird laut Abelssoft die Privatsphäre des Nutzers geschützt.

Auch Systemfehler soll WashAndGo erkennen können. Des Weiteren ermöglicht das Programm die Entfernung von defekten Links, fehlerhaften Verknüpfungen, falschen Einträgen in der Registry und nicht mehr funktionierenden Uninstall-Einträgen. Mit dem Daten-Shredder können Nutzer Dateien sicher löschen. Unbefugte können diese dann nicht mehr zurückholen.

WashAndGo steht ab sofort für einen Preis von 29,90 Euro zum Download bereit. Eine kostenlose 30-Tage-Testversion ist auf der Hersteller-Website verfügbar. Das Programm unterstützt Windows XP, Vista, Windows 7, 8 sowie in der Version 2014 auch Windows 8.1.

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.