Kostenlose Sicherheits-App Lookout jetzt in deutscher iOS-Version fertig

MobileMobile OSSicherheit
Lookout_ios

Das bisher bereits für Android erhältliche Security-Tool, in Deutschland teilweise schon von T-Mobile auf Smartphones vorinstalliert, ist nun auch für Nutzer mobiler Apple-Systeme erhältlich. In der aktuellen, eingedeutschten Version 2.15 lassen sich zudem andere europäische Sprachen per Menü auswählen.

Mit Lookout Mobile Security kommen Funktionen wie Diebstahlschutz, Backup und Ortung auf iPhone, iPad und iPod Touch – jetzt auch mit deutscher Oberfläche. Mit einer Datensynchronisierung können User ihr iPad von einem Lookout-Online-Account aus bedienen.

Lookout-ios-Desktop
Lookout wehrt nicht nur Bedrohungn ab, sondern sichert auch Daten und hilft, verloren gegangene Smartphones wiederzufinden.

Zum Schutz vor Angriffen zeigt die App falsche Sicherheits-Einstellungen an, um Angreifer irrezuführen. Kommt doch einer durch, legt die Software ein Backup der gesamten Kontakte an. Alle Daten werden in die Cloud transferiert. So können im Notfall mit dem Smartphone verloren gegangene Adressdaten wieder über den Browser gefunden und angezeigt werden.

Ist der Akkustand niedrig, speichert die Lookout-App automatisch den letzten GPS-Standort und erhöht so die Aussichten, ein verlorenes Smartphone wiederzubekommen. Die Funktion SignalFlare sendet dann auch noch eine E-Mail mit den Positionsdaten. Bei wiederholter Falscheingabe des Sperrcodes wird die eintippende Person mit der Handy-Kamera geknipst und das Foto per Mail verschickt.

Das Programm ist ab in Apples AppStore erhältlich.

Die kostenpflichtige Premium-Variante bietet zusätzlich zu den Funktionen des Gratis-Angebotes einen Filter für Phishing-Seiten und einen “App-Berater” zur Überprüfung der Anwendungssicherheit. Auch Support, Fernsperrung, Datenübertragung auf ein neues Telefon sowie Blockierung von Malware sind der Bezahlversion vorbehalten.

Tipp: Wie sicher sind Sie bei der Sicherheit? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen