HP Officejet 2620 für 80 Euro bei Penny

DruckerNetzwerkeWorkspaceZubehör
hp-officejet-2620

Das Multifunktionsgerät mit Faxfunktion ist bei dem Discounter ab 28. November im Angebot. Es druckt pro Minute sieben Seiten in Schwarzweiß oder vier in Farbe und ist für ein Druckvolumen von 300 bis 400 Seiten pro Monat ausgelegt. Anwender müssen ohne Duplexdruck und mit USB 2.0 auskommen.

Penny hat für 28. November auf seiner Website und per Aushang in den Filialen einige Technik-Angebote angekündigt, darunter auch den HP Officejet 2620. Außerdem wird der Discounter dann das Windows-8.1-Notebook Toshiba Satellite C50D-A-13 für 399 Euro, einen USB-3.0-Stick mit 32 GByte für 17,99 Euro sowie eine 16-GByte-Micro-SD-Karte (Class 6) für 9,99 Euro im Angebot haben.

hp-officejet-2620
Der HP Officejet 2620 ist ab 28. November für 79,99 Euro bei Penny in den Filialen (Bild: Hewlett-Packard).

Das Druckgerät verkauft HP im eigenen Online-Store für 89,99 Euro. Diesen Preis nennt Penny auch als UVP in seiner Werbung – und streicht ihn deshalb stolz durch. Allerdings unterbieten den UVP auch einige andere Händler. Amazon lockt zum Beispiel mit 79 Euro – kann aber erst in fünf bis sieben Wochen liefern. Einige lieferfähige, kleinere Händler bleiben zwar unter dem HP-Preis, liegen aber einige Euro über dem Penny-Preis.

Dem Officejet 2620 wird bei Penny laut Website allerdings eine Tintenpatrone schwarz oder eine Tintenpatrone dreifarbig beiliegen. Im HP-Store gehören dagegen die HP 301 Druckpatrone schwarz und die Druckpatrone HP 301 dreifarbig zum Lieferumfang. Entweder wird dadurch das Penny-Angebot also unattraktiv – oder es handelt sich lediglich um einen Fehler in der Angebotsbeschreibung. Eine entsprechende Anfrage von ITespresso bei Penny läuft, sobald eine Antwort vorliegt, wir diese Meldung hier ergänzt.

Update 15 Uhr 11: Penny hat inzwischen auf Anfrage von ITespresso bestätigt, dass sowohl eine Patrone mit schwarzer Tinte als auch eine Farbpatrone zum Lieferumfang gehören. Bei der ersten Beschreibung auf der Angebotswebsite handelte es sich damit offenbar um einen Fehler.

Der HP Officejet 2620 richtet sich laut Hersteller an Anwender mit einem monatlichen Druckvolumen zwischen 300 und 400 Seiten. Das Gerät beherrscht weder randlosen Druck noch Duplexdruck. WLAN ist ebenfalls nicht an Bord, an einen PC lässt sich der HP-Drucker lediglich über USB 2.0 anbinden. Damit eignet er sich nur bedingt für den Einsatz im Büro.

penny-hp-officejet-2620
Darüber, ob der HP Officejet 2620 bei Penny ein Schnäppchen ist, entscheidet, welche Patronen tatsächlich zum Lieferumfang gehören (Screenshot: ITespresso).

Die Druckgeschwindigkeit gibt HP mit sieben Seiten in Schwarzweiß oder vier Farbseiten pro Minute an. Wem der Entwurfsmodus ausreicht, bekommt bis zu 20 oder 16 Seiten pro Minute. Auf die erste Seite müssen Besitzer beim Schwarzweißdruck 17 Sekunden warten, beim Farbdruck 24 Sekunden.

Die Kopierfunktion erlaubt Zoom von 50 bis 200 Prozent, was für die meisten Fälle ausreichen dürfte. Mit ihr sind gut 4 Schwarzweiß oder 3 Farbkopien pro Minute möglich. Scannen lässt sich über das Vorlagenglas ebenso wie über den automatischen Dokumenteneinzug. Als Ausgabeformate sind PDF, BMP, PNG, TIF und JPG möglich. Die Scanauflösung liegt bei 1200 mal 1200 dpi.

Der Faxspeicher nimmt bis zu 99 Seiten auf. Die zugehörige Kurzwahl bis zu 50 Nummern. Zur Bedienung des Multifunktionsgeräts hat HP ein monochromes 5-Zentiemter-LCD verbaut. Die Leistungsaufnahme im Betrieb gibt der Hersteller mit maximal 9,3 Watt an. Im Bereitschaftsmodus liegt sie bei 3,5, im Ruhemodus bei 1,2 Watt.

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Druckern aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen