Mobiltelefon Primo 413 für 79,99 Euro verzichtet auf Schnickschnack

Mobile
Doro Primo 413

Die Marke Doro bringt ein neues Gerät mit absichtlich reduziertem Leistungsumfang. Die Neuvorstellung ist ein klassisches Klappgerät, muss aber nicht bei jedem Anruf geöffnet werden: Das Außendisplay zeigt, wer anruft.

Primo 413 Außendisplay
Das Primo 413 zeigt auf dem Außendisplay, wer anruft (Bild: Doro).

Der schwedische Hersteller Doro, der vor allem mit Seniorenhandys erfolgreich, ist, hat nun das Modell Primo 413 vorgestellt. Es handelt sich dabei um eoin sogenanntes “Featurephone”, das aber immerhin einige Erweiterungen mitbringt. Eine der auffälligsten ist bei dem Klapphandy das Außendisplay: So lässt sich erkennen wer anruft, ohne das Telefon öffnen zu müssen.

Außerdem besitzt das 10 mal 5 Zentimeter große und 2 Zentimeter dicke Telefon eine 2-Megapixel-Kamera und eine beleuchtete Tastatur. Im Telefonbuch ist Platz für bis zu 300 Einträge. Um den Speicher zum Beispiel für Fotos zu erweitern, ist ein microSD-Steckplatz vorhanden. Auch der MMS-Versand aufgenommener Bilder ist möglich.

Ein UKW-Radio, Taschenlampe, Alarmfunktion, Wecker und Taschenrechner sind ebenfalls an Bord. Der Akku mit 800 mAh Kapazität hält laut Hersteller 4 Studnen Sprechzeitoder etwas über elf Tage im Standby durch. Das nGewicht liegt bei gut 100 Gramm.

Ein Druck auf eine “Emergency”-Taste zeigt wichtige Informationen, zum Beispiel Blutgruppe, Unverträglichkeiten und Medikamente, die im Falle eines Unfalls lebensrettend sein können. Auf der Rückseite befindet sich eine SOS-Taste, die mit fünf Rufnummern hinterlegt werden kann. Sie dient auch als Freisprechtaste.

Das Primo 413 wird in den Farben Schwarz, Blau und Rot angeboten. Es ist ab sofort für 79,99 Euro zu haben. Ladestation, Headset und USB-Kabel werden mitgeliefert.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen