CleverPrint 2014 hilft Papier und Tinte zu sparen

DruckerSoftwareWorkspaceZubehör
Cleverprint2014

Anbieter Abelssoft erneuert sein Windows-Tool CleverPrint. Die neue Edition erweitert das Papiersparprogramm um Funktionen für die Verminderung von Tinten- und Tonerverbrauch . Wie gehabt informiert das Tool über die vermiedenen Umweltbelastungen und sorgt so auch für ein gutes Gewissen.

Abelssoft bringt mit CleverPrint 2014 eine erweiterte Neuauflage seines umweltschonenden Druckprogramms. Schon Version 2013 erfreute mit Meldungen, wie viele Seiten Papier und wie viel Geld man durch die Verkleinerungsfunktion der Software gespart habe: Das Programm druckt nämlich mehrere Seiten komprimiert auf weniger Papier oder speichert sie als JPG, PNG, TIFF oder PDF und vermeidet so den Ausdruck ganz. Der integrierte “Klimarechner” meldet , wie viel Holz, Wasser, Energie und Kohlendioxid durch das clevere Drucken eingespart wurden.

Cleverprint2014 Sparscreen
CleverPrint zeigt, wie viel Geld und Ressourcen durch seine Nutzung gespart wurden (Bild Abelssoft).

Die Verkleinerung mehrerer Seiten auf ein Blatt Papier kann im Booklet-Druck sogar ein kleines Buch produzieren – der Ausdruck muss nur gefaltet und geheftet werden. Eine Druckvorschau soll Fehldrucke vermeiden. Hier können leere oder unnötige Seiten eines Dokumentes aus dem Druckauftrag entfernt werden.

Die neuen Tinten- und Tonersparfunktionen können Seiten heller machen – der Schwarzanteil wird verringert, doch die Seiten sind noch immer lesbar. Auch bunte Bilder können aufgehellt werden: Text, Fotos und Grafiken werden mit reduzierter Farbdeckung zu Papier gebracht. Das spart Tinte. Die Sparfunktionen für die Druckverbrauchsmaterialien sind auch in der Free-Version freigeschaltet.

Das Programm kann als Druckertreiber direkt in Windows-Software verwendet werden – laut Hersteller wurde diese Funktion in CleverPrint 2014 stark verbessert. Eine 30-Tage-Testversion der kostenpflichtigen Software steht zum Download bereit ( 55 MByte). Wird sie nach diesem Testzeitraum nicht gekauft, arbeitet sie als “Free”-Variante mit verringertem Funktionsumfang. Der Ausdruck mehrerer Seiten auf ein Platt Papier funktioniert dann nicht mehr und auch das Nutzen eigener Briefköpfe, das Anlegen von Booklets sowie der Export in andere Dateiformate sind gesperrt. Die Vollversion kostet 39,35 Euro.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen