Apple will angeblich iPhones mit gebogenem Display bauen

MobileSmartphone
iPhone 5s

Nach Bloomberg-Informationen könnte der Konzern die Geräte im September 2014 in den Handel bringen. Der Finanznachrichtendienst beruft sich auf eine anonyme Quelle, der zufolge zwei Smartphones mit Diagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll geplant sind. Zudem soll Apple Sensoren entwickeln, die Druckintensitäten erfassen können.

LG und Samsung haben es vorgemacht, nun entwickelt angeblich auch Apple Smartphones mit gebogenem Display. Zudem sollen sich die künftigen iPhones hinsichtlich der Bildschirmdiagonalen ebenfalls an der Konkurrenz orientieren: Mit 4,7 beziehungsweise 5,5 Zoll sollen sie die bislang größten Modelle werden, die aus Cupertino stammen. Das meldet Bloomberg unter Berufung auf eine anonyme Quelle.

iPhone 5s

Dem Bericht zufolge, sollen die kommenden iPhone-Bildschirme “an den Rändern nach unten gekrümmt” sein. Allerdings wird in der Bloomberg-Meldung nicht näher darauf eingegangen, was genau mit dieser Aussage gemeint ist. Jedoch scheint sich Apples Idee von den Ansätzen der Konkurrenten zu unterscheiden, betrachtet man sich deren Smartphones, also das LG G Flex beziehungsweise das Samsung Galaxy Round.

Weiterhin berichtet Bloombergs Quelle über neue Sensoren, die unterschiedlich starke Druckintensitäten registrieren können. Aller Voraussicht nach würden diese jedoch noch nicht in der kommenden iPhone-Generation verbaut werden, sondern erst in den darauf folgenden Modellen.

Der Marktstart der neuen iPhones ist nach Informationen von Bloomberg für die zweite Jahreshälfte 2014 geplant, möglicherweise für das dritte Quartal. Aktuell befänden sich die Geräte noch in der Entwicklung.

Apple-Sprecherin Natalie Kerris wollte den Bericht gegenüber Bloomberg nicht kommentieren. Wie alle Gerüchte rund um Apple sollte auch dieses mit Vorsicht genossen werden. Schon für das iPhone 5 hatte eine anonyme Quelle im Jahr 2011 ein gebogenes Display vorausgesagt.

Jedoch ist es durchaus realistisch, dass auch Apple immer größere Bildschirme in seine künftigen Smartphones integriert, um in dieser Hinsicht zur Android-Konkurrenz aufzuschließen. Die gegenwärtige iPhone-Generation mit den Modellen 5S und 5C verfügt über ein 4-Zoll-Display, während Android-Handys wie das Samsung Galaxy S4, das HTC One oder das aktuelle, von LG hergestellte Google-Smartphone Nexus 5 Screens mit einer Diagonale zwischen 4,7 und 5,5 Zoll besitzen. Noch größer sind Phablets wie das HTC One Max oder Samsungs Galaxy Note 3, die Bildschirmdiagonalen von 5,7 beziehungsweise 5,9 Zoll erreichen.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen