Ricoh liefert zwei monochrome Multifunktionsgeräte fürs Büro

DruckerKomponentenWorkspace
Ricoh SP 204SF

Das Kombinationsgerät SP 203S vereint Drucker, Scanner und Kopierer im platzsparenden Gehäuse. Der SP 204SF kommt zudem mit Faxfunktion und Farbscanner. Beide Systeme geben bis zu 22 Seiten pro Minute aus. Sie kosten 158 Euro beziehungsweise 162 Euro.

Ricoh erweitert sein Portfolio um zwei monochrome Multifunktionslaser. Der SP 204SF, kann, obwohl er nur schwarzweiß druckt, auch in Farbe scannen. Außerdem ist er mit einem Fax ausgestattet, das über ein vierzeiliges LC-Display bedient werden kann. Das SP 203S kommt ohne Fax.

Ricoh SP 203S
Der Ricoh SP 203S ist das kleinere Modell der beiden neuen Multifunktionssysteme. Für 4 Euro mehr als beim SP 204SF ist auch die Faxfunktion enthalten (Bild Ricoh)

Die Neuheiten für den Office-Bereich sind beide mit einem 151 Seiten fassenden DIN-4-Blatt-Papiereinzugsbehälter ausgestattet. Im vorderen Ausgabefach werfen die Systeme nach einer Aufwärmzeit von maximal 25 Sekunden, 22 einseitig bedruckte Seiten pro Minute aus. Beide Multifunktionssysteme verfügen über eine manuelle Duplexfunktion. Beidseitiges Drucken ist also nicht automatisiert, kann aber stattfinden.

Der SP 204SF ist 40,2 mal 36 mal 29,1 Zentimeter groß und erreicht eine Druckqualität von 1200 dpi sowie eine Scan/Kopierauflösung von 600 mal 600 dpi. Der SP203S benötigt mit 40,2 mal 36 mal 24,9 Zentimetern ebensoviel Standplatz, ist aber etwas niedriger. Auch er erreicht 1200 dpi beim Druck und 600 mal 600 dpi beim Scannen und Kopieren. Mit ihrer Hardware und TWAIN-Scannertreibern können beide Systeme jedoch 4800 dpi erfassen.

Beide Systeme sind über den USB-2.0-Anschluss ansteuerbar, der SP20SF ist in den USA bereits auch in einer WLAN-Version erhältlich (hierzulande noch nicht verfügbar). Sie schlucken neben dem über den A4-Behälter gelieferten A4-Normalpapieren auch Formate wie B5 (ISO), A5, A6, Legal, und so weiter. Führungsschienen im Papiereinzug legen die differierenden Größen fest.

Die Systeme SP 203S und SP 204SF sind über Ricoh-Händler zum empfohlenen Preis von 158 Euro beziehungsweise 162 Euro erhältlich. Verbrauchsmaterial lässt sich über Ricohs eServices bestellen, über die auch Zählerstandsmeldungen, Garantieansprüche oder Managed Print Services abgewickelt werden können.

Zu den Preisen de hat der Hersteller noch keine Auskunft gegeben. Papier und Toner sind jedoch auch über Discount-Anbieter wie TonerPartner.de erhältlich, die eigenen Angaben zufolge bisher die Ricoh-Tonerpreise um bis zu 95 Prozent unterbieten. Schwarztoner im Ricoh-Original sind jedoch dort schon für 83,65 Euro zu haben; sie haben eine Ausdauer von 2600 Seiten.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen