Apple verteilt Update auf OS X 10.9 Mavericks kostenlos

BetriebssystemSoftwareWorkspace
osx-mavericks-logo

Die neueste Version des Apple-Betriebssystem ist als Update für Macs mit den Vorgängern Mountain Lion, Lion oder Snow Leopard gratis. Es läuft auf iMacs die ab Mitte 2007 und Macbooks die ab 2008 erworben wurden. Apple verspricht längere Akkulaufzeit und bessere Ausnutzung vorhandener Ressourcen.

osx-mavericks-logo

Apple hat das Update auf OS X 10.9 Mavericks zum Download bereitgestellt. Für Apple-Kunden ist das Update kostenlos. Bei dem im vergangenen Jahr verteilte OS X 10.8 Mountain Lion kostete das Betriebssystem-Update 17,99 Euro. OS X 10.9 Mavericks ist jetzt für Macs mit Snow Leopard, Lion oder Mountain Lion verfügbar.

Die neue Betriebssystemversion ist zu iMac-Modellen ab Mitte 2007, dem Macbook 13 Zoll Aluminium ab 2008, dem MacBook Pro 13 Zoll ab Mitte 2009, respektive den Ausführungen mit 15 und 17 Zoll ab Mitte 2007 kompatibel. Auch auf dem Macbook Air ab 2008, dem Mac Mini ab 2009, dem Mac Pro ab 2008 und Xserve ab 2009 lässt es sich installieren.

Apple hatte Mavericks schon im Juni auf Entwicklerkonferenz vorgestellt. Es sorgt laut Apple für rund 200 Verbesserungen, darunter die Integration von Maps und iBooks, die Energiesparfunktion App Nap, ein überarbeiteter Kalender und eine neue Version des Browsers Safari.

Auch das Benachrichtigungssystem hat Apple überarbeitet. Neu sind zudem Finder-Tabs und ein optimierter Ressourcenverbrauch (Compressed Memory). Zudem bietet es eine engere Integration zu de Sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, LinkedIn, Flickr und Vimeo. Die Verbesserungen am Betriebssystem unter der Haube haben die Kollegen der ITespresso-Schwestersite ZDNet.de schon genauer unter die Lupe genommen.

[mit Material von Kai Schmerer, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen